FRITZ!Box: VPN lässt sich nicht bearbeiten

Ein Kunde bemängelte, das er beim Einrichten eines neuen VPN-Benutzers in der FRITZ!Box weder die Verbindungsdaten angezeigt noch den VPN-Benutzer bearbeiten kann.

Seit einer Weile ist es möglich, jenseits das „klassischen“ Wegs über „FRITZ!Fernzugang einrichten“ direkt im Web-Interface der FRITZ!Box neue VPN-Zugänge einrichten. Das minimiert den Aufwand um einiges, da nicht auf einem seperaten Windows-PC erst die Software installiert, die Konfiguration angelegt, ex- und in der FRITZ!Box importiert werden muss.

Bei besagten Kunden gelang es zwar einen neuen Benutzer anzulegen, aber es erschien weder der Dialog der nach der Anzeige der Verbindungsdaten fragt, noch war es später möglich den VPN-Zugang bzw. den Benutzer zu bearbeiten.

Der Schuldige war schnell ausgemacht: Der Kunde hatte direkt von seinem Windows Server 2012 Standard aus versucht, die FRITZ!Box zu verwalten. Dort steht nur der Internet Explorer 10 zur Verfügung. Verwendet man stattdessen einen aktuellen Firefox (andere aktuelle Browser funktionieren vermutlich ebenso), klappt es mit dem Anlegen und Bearbeiten.

Anbei Screenshots von Firefox mit Markierung der unter Internet Explorer 10 nicht funktionierenden bzw. nicht erscheinenden Elemente:

FRITZ!Box - VPN-EinstellungenFRITZ!Box - VPN-EinstellungenVermutlich funktioniert noch mehr nicht, es viel nur das soweit auf. Ob es direkt am Internet Explorer 10 oder möglicherweise den Einstellungen des Browsers liegt wurde nicht weiter untersucht. Die erweiterten Sicherheitseinstellungen für diesen Browser waren auf dem genannten Server deaktiviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.