Server-Eye, Drive Snapshot und Einträge ins Ereignisprotokoll – Ideen und Umfrage

Lange angekündigt passiert nun was beim Thema Server-Eye und Drive Snapshot (bitte auch die Kommentare beachten). Patrick Schmidt vom Server-Eye Team hat mir ein kleines Skript zukommen lassen, das den Errorlevel von Drive Snapshot auswertet und je nach Ergebnis einen entsprechenden Eintrag ins Ereignisprotokoll schreibt:

Weiterlesen

Server-Eye und Windows Core-Server

Als Voraussetzung zur Installation von Server-Eye auf einem Windows Core-Server (oder Server Core, wie auch immer man es nennen möchte, inkl. dem kostenlosen Hyper-V-Server) muss das .Net Framework 3.5 SP1 installiert sein.

Weiterlesen

Server-Eye: Sensor „Active Directory Status“ und Windows Server 2003

Damit der Server-Eye Sensor „Active Directory Status“ auf einem Microsoft Windows Server 2003 erfolgreich läuft, müssen die Tools „dcdiag.exe“ und „netdiag.exe“ vorhanden sein. Diese befinden sich im Windows Server 2003 Resource Kit.

Weiterlesen

.NET Framework 3.5 SP1-Installation sollte geschlossen werden

Bei der Vorbereitung einer Installation von Server-Eye auf einem Windows Server 2003 Standard, begegnete mir folgende Meldung bei der Installation des .NET Framework 3.5 mit Service Pack 1. Weiterlesen

G Data Unternehmenslösung – Clients aktualisieren keine Virendefinition, Einstellungen und Aufträge

Bei einem Kunden eines Partners viel per Zufall auf, das seit drei Monaten die Clients weder die aktuellen Virendefinitionen oder Einstellungen erhalten haben, noch die Aufträge (z.B. Backup) ausgeführt hatten.

Weiterlesen

Server-Eye und MailStore

Der Hersteller des MailStore Servers bietet selbst keine Möglichkeit an, den Status der E-Mail-Archivierung aus der Ferne oder automatisiert zu überwachen. Zwar kann man mit Hilfe des MailStore-Clients und den entsprechenden Berechtigungen sehen, ob die Aufgabe erfolgreich war, ggf. kann man auch auf die Protokolle zugreifen, ein Monitoring mit Alarmierung ist allerdings mit Bordmitteln nicht möglich.

Weiterlesen