Multi-Platform-Sequencer energyXT 30% günstiger

Irgendwie hab‘ ich ein Herz für „Nicht-Standard-Software“, zumindest im Musik-Produktionsbereich. Wo andere Propellerheads Reason einsetzen, nutze ich Synapse Audio Orion, wo viele DJs Native Instruments Traktor nutzen, verwende ich Intimidation Touch DVS oder Atomix Production Virtual DJ, usw.

Diesmal geht’s um eine Alternative für Steinberg Cubase und Apple Logic.

Weiterlesen

Wine: DXi verwenden – Ein Lichtblick am Horizont

Hier mal was für die Computer-Musiker: Bislang ist es leider nicht möglich, DXi (DirectX Instruments) unter Wine zu verwenden. Aber die Lage ist nicht aussichtslos, denn es besteht Hoffnung. Wie man hier lesen kann, wird es wohl ab Wine 1.3.0 funktionieren. Diese Version befindet sich derzeit in der Entwicklung. Wer die Zeit und das Können dazu hat, kann diese Version bereits jetzt auf seinem Linux- oder Mac-System kompilieren bzw. fertige Binaries (hab‘ ich bisher nur für Linux gesehen) verwenden.

So jetzt noch kurz erklärt, wozu das Ganze:

Klar gibt es nahezu alles Mögliche als VST-PlugIns, aber eben nicht alles. So geht es dem einen oder anderen Anwender dann auch so wie mir, das man seinen ‚ollen‘ Dreamstation Soft-Synth verwenden möchte, den es mittlerweile als Freeware (Stand-Alone und DXi) zum herunterladen gibt. Ich für meinen Teil möchte das DXi unter Orion auf Mac verwenden.

Das Screenshot oben ist übrigens von der stand-alone Version.

Wavosaur unter Wine verwenden

Ganz klar, Wavosaur ist neben Audacity mein Lieblings-Audio-Editor. Im Gegensatz zu Audacity kann man unter Wavosaur VST-Plugins in Echtzeit anwenden. Das ist gerade bei klangveränderten Maßnahmen eine richtig geile Sache. Umso wichtiger erschien es mir, das Teil auch unter Mac und Linux zum Laufen zu bringen. Mit Hilfe von Wine für Linux und Wine/WineBottler für Mac OS X ist das auch kein Problem. Lediglich eine bestimmte Version einer DLL ist notwendig, damit alles gut funktioniert. Den nötigen Hinweis habe ich im Wavosaur-Forum gefunden. Weiterlesen

mAirList, Webradio und Plugins

mAirList ist eine meiner Lieblings-Anwendungen in Sachen Radio-Studio-Betrieb. Die Möglichkeiten mit mehreren Playern, Cartwall, Playlist usw. zu arbeiten sind einfach Klasse. Dabei ist die Anwendung übersichtlich und leicht in der Handhabung. Mal ganz abgesehen davon, das der Preis angemessen, die Anwendung klein und schnell ist. Also ein Rundum-Sorglos-Paket für den Radio-Macher. Weiterlesen

Touch DVS FAQ

In diesem Artikel sammle ich Fragen und Antworten zu Intimidation’s Touch DVS. Der Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Ein paar Tipps und Hinweise sind ebenfalls enthalten.

Q = Question/Frage

A = Answer/Antwort

Weiterlesen

Keep in Touch – Musikmesse 2010 Nachlese

Touch DVS So lange darauf gewartet und schon wieder vorbei, die Musikmesse 2010 in Frankfurt am Main. Schön war’s. Für mich persönlich in sofern ein Highlight, da ich erstmals als DJ auf der Messe tätig war. Am Stand von Intimidation, übrigens dieses Jahr ebenfalls das erste Mal mit dabei, wurde in vollem Umfang die DJ-Lösung Touch DVS und das weitere Portfolio (Lautsprecher, Lichteffekte, Endstufen, …) gezeigt.

An Neuigkeiten in Sachen Touch DVS gab es die Version 2.2 zu sehen, die ein verbessertes Vinyl-Tracking bietet (wichtig für alle Turntablism- und Scratch-Künstler). Das Lesen und Schreiben von ID3-Tags wurde unter Windows verbessert. Auch neu sind die Timecode Vinyls in Rot und Blau. Bildungseinrichtungen (Schule, Musikschule, DJ-Acadamy, …) dürfen sich über einen Vorzugspreis freuen.

Weiterlesen