Windows 10: Windows Defender Security Center deaktivieren

Gut gedacht aber nicht ganz unproblematisch kann das Windows Defender Security Center von Windows 10 (ab Version 1703) sein. Gut ist es eigentlich, da es einen Überblick über den aktuellen Stand der Sicherheit des Computers liefern kann, problematisch, wenn’s mit Sicherheitssoftware von Drittanbietern nicht ganz rund läuft.

Weiterlesen

Eine mögliche beinahe Petya-Infektion oder wie Panda Adaptive Defense 360 einen unbekannten Downloader unterbindet

Montag-Nachmittag gegen 17:30 Uhr trudelte bei uns eine Blockier-Meldung des Panda Adaptive Defense 360-Virenschutzes eines Kunden ein. Der erweiterte Schutz hatte die Ausführung von Powershell durch Word, genauer gesagt ein Makro, unterbunden.

Weiterlesen

Windows 10, OpenVPN-Client und Kaspersky Internet Security

Bei einem Kunden sollte der Securepoint SSL VPN Client installiert und die VPN-Konfiguration seiner Firma importiert werden. Dabei stießen wir auf mehrfachen Widerstand.

Weiterlesen

Microsoft Security Essentials und Windows Defender per Skript oder Befehl aktualisieren

Per Standard prüft die Funktion „Windows Updates“ täglich um 3:00 Uhr ob Aktualisierungen unter anderem für die Microsoft Security Essentials und den Windows Defender zur Verfügung stehen und installiert diese. Sollte die Standard-Konfiguration geändert worden sein, da z.B. im Rahmen einer monatlichen Wartung oder erst nach Freigabe durch die Qualitätssicherung oder eines Softwareherstellers Updates installiert werden, so veraltet die Schutzfunktion recht schnell. Auf der anderen Seite möchte man i.d.R. möglichst schnell aktuelle Signaturen haben.

Weiterlesen

SIDCHG – Windows eine neue SID ohne Sysprep vergeben

Im Windows-Netzwerk sollte die SID, die Sicherheitskennung des Computers, eindeutig sein, um unnötige Probleme oder gar Sicherheitsrisiken zu vermeiden (Link). Der von Microsoft vorgegebene Weg um einem Windows-Computer eine neue SID zu geben besteht in der Ausführung von „sysprep /generalize“.

Weiterlesen

G Data vs. Drive Snapshot, G Data vs. Windows Defender, Microsoft Security Essentials vs. TeamViewer

Die Tage schlugen gleich mehrere kuriose Fehlermeldungen auf, anbei die zum Titel passenden Screenshots.

Weiterlesen

Norton Internet Security Trial abgelaufen = Kein Drucken und Scannen mehr

Das es keine allzu gute Idee ist, einen abgelaufenen Virenschutz zu verwenden dürfte soweit bekannt sein. Interessant am vorliegenden Fall waren allerdings die eher unerwarteten Auswirkungen.

Weiterlesen

G Data Unternehmenslösung – Clients aktualisieren keine Virendefinition, Einstellungen und Aufträge

Bei einem Kunden eines Partners viel per Zufall auf, das seit drei Monaten die Clients weder die aktuellen Virendefinitionen oder Einstellungen erhalten haben, noch die Aufträge (z.B. Backup) ausgeführt hatten.

Weiterlesen

G Data InternetSecurity & G Data TotalProtection – Windows-Firewall deaktivieren

Die G Data-Sicherheitslösungen InternetSecurity und TotalProtection bringen eine eigene Personal Firewall mit. Installiert man die Produkte auf einem Windows-Computer ab XP so bleibt die Windows-eigene Firewall allerdings aktiv.

Weiterlesen

Vorsicht mit fast abgelaufenem Virenschutz für Mailserver

Mal eine kleine Geschichte zum Wochenende:

Es ist Freitag, eigentlich bislang ein ruhiger, angenehmer Tag, die Sonne scheint, alles ist gut. 11:30 Uhr klingelt das Telefon, Kunde meldet, es gehen keine E-Mails. Gut, mag sein, das noch was krumm ist, da erst vor wenigen Tagen die Umstellung von der Kombination POP3 und PopCon auf eine SMTP-Anbindung erfolgte.

Weiterlesen

1 2 3