Mac: NTFS-Schreibzugriff für den Schnee-Leoparden

Das Betriebssystem aus dem Hause Apple verfügt im Auslieferzustand nur über die Möglichkeit NTFS-Partitionen zu Lesen. Seit Snow Leopard besteht die „inoffizielle“ Möglichkeit auch schreibend auf NTFS-Partitionen zugreifen zu können. Allerdings etwas umständlich über den Terminal, wie man bei macnews nachlesen kann. Ebenfalls die Bordmittel nutzt das kleine Freeware-Tool SL-NTFS von JuicyBinary. Das Tool stellt nicht nur eine simple GUI zur Verfügung, sondern auch einen Daemon, der, je nach Konfiguration, automatisch den Schreibzugriff auf NTFS-Partitionen zur Verfügung stellt.

Der Vorteil ist, das man keine Fremdtreiber benötigt. Ich habe zwar jetzt keine Benchmarks durchgeführt, aber scheinbar läuft das schneller als mit NTFS-3G in der Community Edition.

Natürlich bestehen auch nach wie vor die Möglichkeiten, die kommerziellen Varianten wie von Paragon oder Tuxera zu verwenden.