Windows: *.vmdk schreibend einhängen

Um auf eine virtuelle Festplatte in VMware’s VMDK-Format unter Windows zugreifen zu können gibt es einige Möglichkeiten. Geht es nur um’s entpacken von Inhalten, kann man z.B. auf 7-Zip zurückgreifen. Zum lesenden Einhängen gibt es ebenfalls mehrere Tools. Deutlich dünner wird die Auswahl, wenn es um den schreibenden Zugriff geht.Eine Übersicht über verschiedene Tools für den lesenden und/oder schreibenden Zugriff findet sich unter

Raymond.cc – 7 Ways To Open Virtual Hard Disk Images For Read And Write Access

lmDisk stellt dabei eine einfache Möglichkeit dar, die im Test gut funktionierte:

lmDisk ToolkitTipp: Den Haken setzen bei „Entfernbar“, dann muss nicht zu „Systemsteuerung – lmDisk Virtual Disk Driver“ gewechselt werden, um die virtuelle Festplatte wieder trennen zu können, dann genügt ein Rechtsklick auf das Laufwerk und „Auswerfen“.

Eine weitere Option ist der Arsenal Image Mounter (ungetestet).

Die genannten Tools können als Alternative zu den Bordmitteln von VMware betrachtet werden, vorallem dann wenn es zu folgenden Fehler kommt:

VMware Player - mount error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.