Let’s talk iPhone – Es ist ein iPhone 4S

Lange Gerüchte hin und her, nix mit iPhone 5. Dafür ein iPhone 4S mit aktualisierter Hardware (Dual-Core CPU, 8-Megapixel Cam). Sicher nicht schlechter als vorher, aber auch nicht so viel besser wie erwartet und gewünscht. Das zeigte sich auch an der Börse. Die Apple-Aktie viel um 5 %. Dabei steht das neue iOS 5 vor der Tür und die Sprachsteuerung ist zumindest technisch eine Herausforderung. Ob man so etwas in der Praxis braucht oder wegen Umgebungsgeräuschen gebrauchen kann ist eine andere Frage. Aber was braucht man eigentlich noch alles im Smartphone?

Größeres Display? Kommt man dann nicht allmählich in die Größenordnung von Tablets?

Mehr CPU-Cores? Naja, es kann ja nicht schnell genug gehen, Inhalte anzuzeigen. Aber dazu gehören auch schnellere mobile Internetzugänge (und damit auch hoffentlich günstigere Preise und Schluss mit dem Drosselungswahn ab Volumen X).

Längere Akku-Laufzeit? Kann man immer bei allen mobilen Geräten gebrauchen.

Flacher, leichter? Ist auch immer Nett, sofern es dennoch gut in der Hand liegt.

Weniger gut zu solchen Events sind dann noch Meldungen wie Diese, das die Arbeitsbedingungen bei der Fertigung nach wie vor schlecht sind.

Mikogo – Version 4 im Beta-Test

Vor einer ganzen Weile hatte ich mal Mikogo gestestet (Link). Zugegeben, damals kam die Software bei mir nicht ganz so gut weg, aber kommt Zeit, kommt Update 😉

Wie mich Darna heute hat wissen lassen, gibt es von der Version 4.0 eine öffentlichte Beta. Ich muss sagen, es hat sich einiges getan.

In diesem Schnelltest habe ich eine Session von einem Windows Server 2008 R2 (VirtualBox VM) gestartet und mich von meinem MacBook Pro aus verbunden. Im Gegensatz zum alten Schnelltest funktioniert fast alles und die Performance ist wesentlich besser. Getestet habe ich jetzt nur die Möglichkeit der Fernwartung. Mikogo kann aber noch wesentlich mehr. Z.B. Chat, Whiteboard, File Transfer, usw.

Was mir persönlich gut gefällt, neben  der einfachen Bedienung, ist, das sich Mikogo aus der Session ausblendet. Und das vollständig, also nicht so wie bei Teamviewer wo „nur“ minimiert wird.

Windows: NAP SHV-Dialog wird nicht angezeigt unter Windows Server 2008 R2

Scheinbar gibt es Probleme beim Windows Server 2008 R2 und der Rolle Netzwerkrichtlinien- und Zugriffsdienste (besser bekannt als NAP) und dem .NET Framework 4.0. Es lässt sich zwar alles installieren, aber spätestens wenn man eine Windows-Sicherheitsintegritätsprüfung (System Health Validator, kurz SHV) bearbeiten oder neu erstellen möchte, erscheint der Dialog nicht. Die Lösung des Problems besteht darin, das .NET Framework 4.0 zu deinstallieren und einen Neustart durchzuführen. Anscheinend ist die Problematik nicht sehr weit verbreitet. Die Lösung habe ich hier gefunden. Windows Server 2008 ohne R2 ist davon wohl nicht betroffen.

Da es sich bei dem .NET Framework 4.0 um ein optionales Update handelt, dürfte es, sofern es keine weiteren Abhängigkeiten von installierten Anwendungen auf dem Server gibt, um eine relativ einfache Deinstallation handeln.

1 2