Mehrere MPEGs zusammenführen

image Mit Windows Bordmitteln ist es bereits möglich ohne Probleme aus mehreren MPEG-Filmdateien eine einzige Datei zu machen. Voraussetzung ist, das die einzelnen Filme die gleichen Eckdaten, d.h. Auflösung, … haben. Zusätzlich sollte man keine Angst vor der Eingabeaufforderung haben.

Wozu das nun? Nun, man brauch keine extra Software und ich schreibe diesen Artikel deshalb, da ich gerade meine TV-Aufnahmen von einem HDD-Rekorder zu einem Neuen umziehe. Leider gibt es da die Kleinigkeit, dass das "alte" Gerät die Aufnahmen in 2 GB Häppchen speichert. Und da es dann nun ziemlich unschön ist, auf dem PC oder dem neuen HDD-Rekorder alle 30 Minuten die nächste Datei anzuwählen, führe ich einfach mittels dem copy-Befehl die einzelnen Teile wieder zusammen.

Hier nun die Befehlszeile:

copy /b *.mpg Komplett.mpg

Virtual Windows XP zurücksetzen

Falls man, so wie ich, mal das Problem hat, das sich das Virtuelle Windows XP unter Windows 7 aufgehängt hat, der hat erstmal ein Problem. Denn im Gegensatz zu den  normalen virtuellen Maschinen unter Virtual PC von Windows 7 sind die Funktionen zum Herunterfahren, Zurücksetzen als auch Ausschalten des Virtuellen Windows XP aka XP Mode nicht vorhanden.

Aber was nun, wenn nichts mehr geht und das Schließen und wieder Öffnen nur zu Ruhezustand und zurück führt?! Mein Workaround besteht daraus, in das Verzeichnis der virtuellen Festplatten zu wechseln und die Dateien Virtual Windows XP.vmc.vpcbackup und Virtual Windows XP.vsv um zu benennen. Beim anschließenden erneuten „Öffnen“ des Virtuellen Windows XP startet der virtuelle Computer neu.

Zu finden sind die Dateien übrigens hier:

C:\Users\%username%\AppData\Local\Microsoft\Windows Virtual PC\Virtuelle Computer

Windows 7 kompatible Programme

Nachdem ich bereits seit dem 15.05.2009 mit Windows 7 RC arbeite, stelle ich hier nun eine Liste zusammen, der Programme und Anwendungen, die bisher ohne Probleme laufen:

Windows 7 Bootvorgang beschleunigen

In der Systemkonfiguration (msconfig) unter dem Reiter Start auf den Button Erweiterte Optionen… anklicken, anschl. die Option Prozessoranzahl aktivieren und die Anzahl der Prozessoren bzw. der CPU-Kerne einstellen.

win7boot

1 2 3 4