WordPress: Anker bzw. Sprungmarke verwenden

Kurz notiert, weil beim letzten Beitrag verwendet:

In WordPress ist es ganz einfach Anker bzw. Sprungmarken verwenden zu können: Einfach am gewünschten „Einsprungpunkt“ im Quelltext die ID einfügen (z.B. ‚<h1 id=“anker“>‘ und an der Ausgangsstelle einen Link bei dem vor der ID eine # vorangestellt ist einfügen.

Quellen:

Einfach. Erfolgreich. Die eigene Homepage. – Ankerlink setzen in WordPress, ohne Plugin

SelfHTML – Sprungmarken und Anker

Wikipedia – Anker (HTML)

In eigener Sache: Umstellung auf SSL/TLS

Es ist ja kein Geheimnis das dieser Blog auf WordPress basiert und bei all-inkl.com gehostet wird. Beide unterstützen den Betrieb von SSL/TLS, letzterer zusätzlich Let’s Encrypt. So ist es leicht, schnell und günstig möglich, den Blog mittels Zertifikat abzusichern und die Kommunikation zu verschlüsseln.

Weiterlesen