Windows: MailStore – Suche optimieren

MailStore archiviert von Haus aus alle E-Mail-Anhänge. Sofern die Suche (Indizes) richtig konfiguriert ist, werden auch die Anhänge indiziert und deren Inhalt wird durch die Suche berücksichtigt. Das erhöht die Treffgenauigkeit, falls man nach bestimmten Schlüsselwörtern sucht und man nicht nach einem bestimmten Absender, Empfänger oder gar Zeitpunkt sucht.

Möchte man z.B. Office-Dokumente mit indizieren, so ist es zunächst notwendig, die passenden IFilter zu installieren und anschliessend ist MailStore dahingehend zu konfigurieren, das die entsprechenden Datei-Erweiterungen auch verarbeitet werden.

MailStore bringt IFilter für PDF, HTML und TXT mit.

Falls man bereits E-Mails archiviert hat, muss der Index neu aufgebaut werden. Dabei wird die CPU relativ zu den zu verarbeiteten Anhängen belastet. Bei einem grossen Archiv und sofern der Computer nicht ausschliesslich für MailStore verwendet wird, sollte man ein Zeitfenster wählen, in dem niemand gestört wird.

MailStore Home

  • MailStore Home öffnen.
  • Auf „Verwaltung“ klicken.
  • Unter „Durchsuchen von Anhängen“ auf „Ändern“ klicken und die Datei-Erweiterungen eintragen.
  • Abschliessend auf „Index neu aufbauen“ klicken.

(Quelle: http://de.help.mailstore.com/MailStore_Home_Hilfe:Verwaltung)

MailStore Server

  • MailStore Client öffnen und als „admin“ anmelden.
  • Zu „Verwaltung – Storage – Suchindizes“ wechseln.
  • Auf „Ändern“ klicken und die Datei-Erweiterungen eingeben.
  • Die Dateigruppen auswählen und auf „Suchindizes neu aufbauen“ klicken.

(Quelle: http://de.help.mailstore.com/Suchindizes)

IFilter-Quellen

IFilter.org

IFilterShop

Microsoft Office 2007 Filter Pack

Microsoft Office 2010 Filter Pack

Hinweis: Neuere Microsoft Office Filter Packs decken ältere Microsoft Office-Versionen mit ab. Z.B. deckt das Microsoft Office 2010 Filter Pack alle Versionen seit Office 97 ab. Bei der Auswahl auf 32- und 64-bit achten!

Unter Windows 7 und Server 2008 R2 (möglicherweise auch Vista und Server 2008, ich hab‘ keines dieser Systeme gerade da zum nachschauen da) kann man in den „Windows-Funktionen“ (Windows 7) bzw. den Features im „Server-Manager“ (Server 2008 R2) einen „Windows-TIFF-IFilter“ installieren.

Dieses IFilter ermöglicht das Indizieren von TIFF-Dateien mittels OCR. Bei TIFF-Dateien handelt es sich um Grafikdateien, die z.B. von Windows-Fax verwendet werden.

Im Faxserver vom Windows Server (ab Windows Server 2003) kann eine Weiterleitung vom empfangenen Faxen als E-Mail eingerichtet werden.

Tools

Um jenseits der Windows-Suche sich anzeigen zu lassen, welche IFilter installiert sind, kann man das Tool IFilter Explorer verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.