Duracraft Wärmewellenheizung

Ja, es ist Winterzeit. Es ist nass, es ist kalt. Letzteres auch in meinem Keller. Kalt heisst in diesem Fall im Moment so um die 14° C. Da sitz‘ ich manchmal rum, da dort ein Teil meiner Computer, mein DJ-Equipment und die Musik-Instrumente stehen und frier‘ mir den Ar… ab.

Problematisch ist, das es ein relativ großer Raum ist und die Heizung da unten noch nie so richtig funktioniert hat. Da man nun nicht regelmässig oder ständig im Keller ist, macht durchgängiges Heizen wohl auch keinen Sinn.

In der Vergangenheit habe ich da mit einem Heizlüfter für Wärme gesorgt. Dumm nur, dass das Teil stinkt, laut ist (Lüfter eben) und sich ständig ein-/ausschaltet und das nervt, vor allem beim Musikmachen.

Abhilfe musste her. Also hab‘ ich mich mal umgehört und dann vor gut zwei Wochen oder so eine Wärmewellenheizung von Duracraft (Amazon, kein Partnerlink) bestellt. Seitdem ist Ruhe bzw. ich höre nur das, was ich hören will, nämlich Musik, warm ist’s auch, vor allem angenehmer als mit Heizlüfter. Stinken tut das Teil nur die erste Zeit, neu halt.

So lässt sich der Winter aushalten.

(Foto: amazon.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.