WordPress: Permalinks und IIS

Ich habe gerade mal blödsinn halber WordPress 3.3 auf einem Windows 7 Professional x64 mit IIS, PHP und MySQL installiert. Es gibt zwar auch die Möglichkeit, WordPress über den Web Platform Installer zu installieren, diesmal habe ich das aber von Hand gemacht. Es ist ja auch kein Hexenwerk.

Mir ging es darum, herauszufinden, wie es sich auf dem IIS mit den Permalinks verhält. Oder besser ausgedrückt, Permalinks jenseits der Standard-Einstellung.

Bei meinen WordPress-Installationen verwende ich in der Regel als Permalink „/%postname%/“ (Artikelname). Damit dieser Permalink funktioniert, muss unter Apache eine htaccess-Datei mit entsprechender Konfiguration angelegt werden.

Beim IIS ist das nicht viel anders. Nur heisst die Datei dort „web.config“. Wie die Konfiguration aussehen muss, bekommt man von WordPress sogar erzählt:

Feine Sache. So macht das Spass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.