Tine 2.0 und Mongoose – URL-Rewrite-Regeln

Den Mongoose Webserver mit PHP und MySQL zu bestücken und dann Tine 2.0 zu installieren ist in der Regel kein Problem. Allerdings machen die URL-Rewrite-Regeln einem zu schaffen.

Eigentlich würde ich gerne in diesem Beitrag eine Lösung präsentieren, aber das kann ich leider nicht, da ich den Dreh noch nicht raus habe. Das liegt evtl. daran, das ich schlichtweg nur Administrator und kein Entwickler bin.

Weiterlesen

Mozilla Firefox: URL bei neuem Tab festlegen

Um bei Firefox die URL, also die Adresse, die geöffnet werden soll, wenn ein neur Tab geöffnet wird, festlegen zu können kann man zu Add-ons wie z.B. Tab Mix Plus greifen oder einfach die notwendige Konfiguration selbst vornehmen.

  • Firefox starten.
  • „about:config“ in die Adresszeile eingeben.
  • Nach „browser.newtab.url“ suchen.
  • Den Wert von „about:newtab“ z.B. auf „www.google.de“ ändern.

Die Änderung greift sofort. Möchte man die Einstellung wieder rückgängig machen, genügt es wieder „about:config“ aufzurufen, die Einstellung zu suchen und dann mit der rechten Maustaste auf den Eintrag zu klicken und „Zurücksetzen“ auszuwählen.

WordPress: Permalinks und IIS

Ich habe gerade mal blödsinn halber WordPress 3.3 auf einem Windows 7 Professional x64 mit IIS, PHP und MySQL installiert. Es gibt zwar auch die Möglichkeit, WordPress über den Web Platform Installer zu installieren, diesmal habe ich das aber von Hand gemacht. Es ist ja auch kein Hexenwerk.

Mir ging es darum, herauszufinden, wie es sich auf dem IIS mit den Permalinks verhält. Oder besser ausgedrückt, Permalinks jenseits der Standard-Einstellung.

Bei meinen WordPress-Installationen verwende ich in der Regel als Permalink „/%postname%/“ (Artikelname). Damit dieser Permalink funktioniert, muss unter Apache eine htaccess-Datei mit entsprechender Konfiguration angelegt werden.

Beim IIS ist das nicht viel anders. Nur heisst die Datei dort „web.config“. Wie die Konfiguration aussehen muss, bekommt man von WordPress sogar erzählt:

Feine Sache. So macht das Spass.

Tine 2.0: IIS und ActiveSync – Es geht doch

Peter ist ein Held! Zumindest für mich. Er hat es geschafft, das auf dem IIS von Microsoft der ActiveSync-Teil von Tine 2.0 läuft.

Bisher scheiterte es daran, das man die URL-Rewrite-Regeln vom Apache oder Lighttpd nicht auf den IIS übertragen konnte. Ich habe mir daran auch schon die Zähne ausgebissen. Wobei, zugegeben, in Sachen Webserver-Administration bin ich nicht so fit.

Lange Rede, kurzer Sinn. Peter hat seine Lösung im Tine 2.0-Forum gepostet. Ich greife seinen Beitrag auf und schreibe nun ein kleine Anleitung.

Weiterlesen