OpenMediaVault: Filesystem umount

Da hab‘ ich erst mal gerätselt, wieso ich eine Festplatte bzw. ein Dateisystem in OpenMediaVault nicht aushängen konnte. Dabei ist die Sache relativ einfach.

Anbei nun das Vorgehen, wie man ein Dateisystem aushängt:

  • Den Dienst („Services“) oder die Freigabe („Share“) die auf das Dateisystem zugreift beenden bzw. löschen.
  • Dann unter „Access Right Management – Shared Folders“ das freigegebene Verzeichnis auswählen und mit einem Klick auf den Button „Delete“ löschen.
  • Nun kann das Dateisystem unter „Storage – Filesystems“ ausgewählt und mit einem Klick auf den Button „umount“ ausgehängt werden.
ACHTUNG: Bis Version 0.2.4.3 wurde beim Löschen des „Shared Folders“ das Verzeichnis und dessen Inhalt ebenfalls von der Festplatte gelöscht. Ab Version 0.2.4.4 gibt es eine Abfrage, ob das Verzeichnis wirklich gelöscht werden soll.

3 Kommentare

  • Genau vor diesem Problem stehe ich gerade mit OMV4.
    Es kann doch nciht sein, dass man alle Shared Folders, FTP und SMB Folders inkl. aller Berechtigungen löschen muß um z.B. eine Festplatte dabei mounten zu können.
    Je nach komplexität ist das ja ein halber Tag Arbeit bis alles wieder läuft!?

  • Oh Mann Danke !
    Ich suche nach jedem Code um es unmounten zu können und so easy kann es manchmal sein 🙂

  • Prima Artikel zur Administration von Dateisystemen in OMV. Leider funktioniert das bei mir nicht. Nach stoppen der Services lassen sich die shared Folder leider nicht löschen (Button ist und bleibt grau). Hat jemand einen Tipp?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.