Mal schnell die eigene öffentliche IP-Adresse ermitteln und Netzwerktests durchführen

Durch ein 3CX Webinar (danke Ilias) bin ich auf die Seite ping.eu aufmerksam geworden. Dort kann man auf einen Blick die eigene aktuelle öffentliche IP-Adresse sehen und diverse Tests durchführen.

Weiterlesen

Securepoint UTM: Telekom-VoIP-Gespräche brechen nach 15 Minuten ab

Eine Unterbrechung des Telefonats ist salopp ausgedrückt blöd. Den Grund dafür zu finden, kann im Idealfall einfach sein. Jedenfalls kämpften wir nun recht lange mit einem solchen „Abbruch“-Problem bei einem Kunden.

Weiterlesen

OPNsense: Zugriff auf das Web-Interface über WAN

Das OPNsense-Projekt beobachte ich seit seiner Gründung. Für viele Anwender ist es eine Alternative zu pfSense oder der Nachfolger der m0n0wall. Im Gegensatz zu den beiden genannten ist es bei OPNsense weniger einfach, einen Zugriff auf das Web-Interface über die WAN-Schnittstelle zu ermöglichen.

Weiterlesen

Wie eine pfSense auf einem PC Engines APU-Board stirbt und man sie wiederbelebt

Quasi als Fortsetzungsartikel zu Wie eine Securepoint UTM RC100 stirbt und man sie wiederbelebt folgt nun die Variante mit einer pfSense auf einem APU-Board von PC Engines. Im Grunde kann man die Diagnose auch auf andere Hardware anwenden.

Weiterlesen

Windows: Evorim Free Firewall für Desktops und Server

Über den Download der Woche beim IT-Administrator wurde ich auf die Evorim Free Firewall aufmerksam.

Weiterlesen

SSL-VPN und Firewall von Securepoint UTM zu pfSense migrieren

Bei einem Kunden sollte auf der Bestandshardware, ein 2011er Black Dwarf und eine RC100 von 2014, die Securepoint-Firmware durch pfSense ersetzt werden. Hintergrund der Massnahme war der Wunsch kosten zu sparen.

Weiterlesen

m0n0wall wird eingestellt

Manual Kasper hat am gestrigen 15.02.2015 verkündet, das seine Firewall-Distribution m0n0wall nicht mehr weiterentwickelt wird.

Weiterlesen

pfSense: 1:1 NAT erstellen

Nicht immer kann oder soll direkt auf einem Firewall-Router gefiltert werden oder aus anderen Gründen muss der gesamte Datenverkehr für eine oder mehrere (öffentliche) IP-Adressen Eins-zu-Eins an ein Zielsystem weitergeleitet werden. Am Beispiel von pfSense ist eine solche Konfiguration schnell erstellt.

Weiterlesen

pfSense unter Hyper-V Server – Keine Netzwerkverbindung möglich

Nach der Installation von pfSense 2.1.4 unter Hyper-V Server 2012 R2 ist keine Netzwerkverbindung zu einem der Interfaces der Firewall möglich. Abhilfe schafft ein kleines Skript, das beim Booten von pfSense automatisch ausgeführt wird.

Weiterlesen

pfSense unter Hyper-V Server – Probleme mit dem WAN-Interface

Damit man pfSense unter Hyper-V nutzen kann, muss der virtuelle Computer mit älteren Netzwerkkarten konfiguriert sein. Ferner muss bei der Installation, um genauer zu sein bei der Ersteinrichtung von pfSense noch eine Zuweisung der Netzwerkkarten zu den jeweiligen Interfaces erfolgen.

Weiterlesen

1 2 3