Hardware: Fujitsu Econel 100 S2, VMware ESXi 5.0 und Hyper-V

Zugegeben, die Hardware ist nicht ganz frisch. Ich habe einen Fujitsu (seinerzeit noch FSC, Fujitsu-Siemens Computers) Econel 100 S2 Server von einem Kunden „geerbt“. Dieser lief bis vor ein paar Wochen tapfer mit Windows Small Business Server 2003 Standard.

Damals als das System neu war, hatte ich schon mal getestet ob VMware ESXi darauf läuft. Seinerzeit mit mässigen bis gar keinen Erfolg. So ganz genau kann ich es nicht mehr sagen, ist ja ein paar Jahre her.

Mittlerweile sieht die Sache etwas anders aus. Klar, VMware supported das System immer noch nicht. Ist ja mittlerweile auch legacy, aber ESXi 5.0 Update 1 läuft soweit ohne Probleme.

Klar, der onboard LSI MegaRAID-Controller kann nicht für RAID (Stichwort: Software- bzw. Fake-RAID) verwendet werden, aber einzelne Festplatten ansprechen funktioniert. Die Netzwerkkarte wird auch out-of-the-box erkannt und läuft.

Einzig das (USB-)Passthrough funktioniert leider nicht, man kann ja nicht alles haben. Als VMware-Whitebox tut es aber ganz gut.

Hyper-V Server 2008 R2 und 2012 RC laufen ohne Probleme inkl. RAID, der ServerView Agent als auch der RAID Manager lassen sich installieren.

(Bild: Fujitsu)

Tine 2.0: Service Release für Maischa und RC1 von Milan veröffentlicht

Für das aktuelle Tine 2.0 „Maischa“ wurde am gestrigen Dienstag, den 28.02.2012 ein neues Service Release veröffentlicht.

Alle Änderungen sind hier aufgelistet.

Das Update auf meinem WAMP lief gewohnt stressfrei und erfolgreich.

Interessanterweise scheint ActiveSync nun im „Haupt“-Archiv bereits enthalten zu sein.

Ferner wurde heute der erste Release Candiate von der kommenden Tine 2.0 Version „Milan“ veröffentlicht.

Alle Änderunge finden sich hier.

Download

1 2