Teures Hotel-WLAN

Anfang der Woche war ich für drei Tage in Stuttgart auf einer Securepoint-Schulung. Das ist soweit nichts außergewöhnliches. Spannend war aber das Hotel in dem ich übernachtet habe. Am Hotel selbst gab es nichts auszusetzen. Ich fand’s Urig, mit der rustikalen Ausstattung und dem Landhaus-Stil. Das mag vielleicht daran liegen, das man vor den Toren des Spessarts lebt und von daher sich bei sowas an das Wirthaus oder das Spukschloß im Spessart erinnert fühlt.

Das „Spannende“ allerdings war die Tatsache, das sobald man im Hotel war, kein Handy- geschweigedenn Datennetz mehr funktionierte, also schlichtweg keinen Empfang mehr hatte. Spannend war auch das WLAN, so konnte man auf der Homepage des Hotels schon lesen, das es nur partiell zur Verfügung steht.

Nun in meinem Zimmer gab es Empfang, über die Performance sag‘ ich mal nichts an dieser Stelle. Ärgerlich war dann auch eher das begrenzte Volumen. Mit 500 MB kann man  nun mal heutzutage nicht viel anfangen. So war dann auch gleich am zweiten Abend Schluss, nach gerade mal ein wenig Skype, bisschen Surfen, E-Mails checken usw.

Allerdings ist die Meldung der Captive Portal-Seite durchaus abschreckend. Die Überschreitung des Volumens kommt teuer wie man im Screenshot sehen kann.

Glücklicherweise blieb es dann doch bei den Kosten für Übernachtung und Abendessen.

2 Kommentare

  • Das ist ja schon eine Hausnummer der Preis 🙂 aber davon ab es gibt sogar Hotels welches nicht mal ein Telefon auf dem Zimmer haben *g* daher kannst du dich ja noch glücklich schätzen Wlan auf dem Zimmer gehabt zu haben.

  • Wohl wahr, aber hey, Telefon gab’s auf dem Zimmer, so war man nicht ganz von der Außenwelt abgeschnitten. Was ich im Artikel vergessen habe zu erwähnen war auch der überaus gute DVB-T Empfang, soll heißen: Es gab TV auf dem Zimmer, offensichtlich nur an DVB-T angebunden, aber mit so schlechtem Signal das man nur „Blöcke und stotternden Ton“ erleben durfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.