Windows 8: Hyper-V installieren

Microsoft löst unter Windows 8 VirtualPC und den XP-Mode mit Hyper-V ab. Für den geübten Windows Server-Administrator handelt es sich dabei um ein Heimspiel, wird zur Verwaltung doch der Hyper-V-Manager verwendet.

Unter Windows 8 wird Hyper-V und die dazugehörigen Verwaltungstools (Hyper-V-Manager, PowerShell Commandlets) in der Systemsteuerung unter „Programme und Funktionen“ – „Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren“.

Anschließend sind ein, genauergesagt zwei Neustarts notwendig.

Der Hyper-V-Manager findet sich dann entweder in der Metro UI (ganz hinten), unter „Systemsteuerung – Verwaltung“ oder unter „Apps“.

Im Schnelltest habe ich Debian 6.0.4 „Squeeze“ AMD64 installiert. Wie bereits in früheren Hyper-V-Versionen muss die per Assistent erstellte virtuelle Netzwerkkrte durch eine „Ältere Netzwerkkarte“ ersetzt werden, damit Linux und BSD eine Netzwerkanbindung erhalten. Siehe dazu auch diesen Blog-Artikel.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.