selfoss – Ein PHP-basierter Feedreader

Google stellt den Reader ein und der php Feedreader wird schon gefühlte Ewigkeiten nicht mehr weiterentwickelt. Zeit also, sich nach Alternativen umzusehen.

Eine weitere Möglichkeit, auf dem eigenen Heimserver oder auf dem Webspace einen PHP-basierten Feedreader zu betreiben stellt selfoss dar. Die Voraussetzungen sind gering und die Installation einfach.

Weiterlesen

Google und RSS

Ui, ui, ui, da schlägt’s grad große Wellen. Der Grund für die ganze Action ist der Internet-Riese Google und die Ankündigung, neben einer Menge anderer Dienste auch, den Google Reader einzustellen.

Die ganze Welt nutzt Twitter, Facebook, Google+ und Co. – Die ganze Welt? Nein! Ein kleines gallisches Dorf…

In Anlehnung an das Vorwort von Asterix kann man schon fast sagen, das eben nicht alle was anderes nutzen. Genau so verhält es sich mit der SMS (WhatsApp ist nicht alles im Mobil-Leben!) und der guten alten E-Mail.

Wo liegt den nun der Vorteil bei den alteingesessenen Standards?

Ganz einfach: Sie sind weit verbreitet, werden „überall“ verstanden und sind Anbieter- bzw. Betreiber-unabhängig. Noch längst nicht ist jeder bei dem einen oder anderen sozialen Netzwerk unter Dach.

Mal ganz abgesehen davon und ich spreche dabei aus Erfahrung: Jeder Hype ist auch mal vorbei. Hing man früher in Mailboxen, später in Chats und Foren rum, waren es eine zeit lang die Messenger-Programme (ICQ, MSN, …).

Ja nutzt denn wirklich niemand mehr RSS?

Doch, ich schon und ich muss gestehen, es war und ist mir bislang die liebste Quelle für neue Infos. Was in meiner Welt eher nahezu ausgestorben ist, sind Newsletter. Bei Twitter und Co. lese ich eher selten mit.

iTunes RSS Newsfeed

Warum auch immer, so erhalte ich doch seit ca. zwei Wochen kein Newsletter mehr von iTunes. Selbst eine Neuanmeldung mit anderer E-Mail-Adresse brachte keine Besserung.

Jetzt kam ich gerade auf den Trichter, mal zu schauen, ob es denn vielleicht einen Newsfeed gibt.

Ja den gibt es und sogar flexibler als erwartet. Unter http://itunes.apple.com/de/rss gibt es einen Generator, mit dem man sich seinen Newsfeed mehr oder weniger zusammenbasteln kann.

Mal sehen, ob es damit auf die Dauer besser klappt.

(Screenshot: apple.com)

Aufteilung von andydope.de und andysblog.de

Ich hatte es ja immer mal wieder im Hinterkopf, nochmal etwas anderes unter der Adresse www.andydope.de zu machen. Seit gestern Abend wird die Sache konkret. Die Domain andydope.de wurde zu einem anderen Provider umgezogen und dort entsteht nun ein „neuer“ Blog. Wirklich neu ist es aus dem Grunde nicht, da ich unter dieser Domain urpsrünglich mal meine DJ-Homepage hatte. Nach dem ich die letzten Jahre allerdings, unter anderem im Zuge des Blogs, mehr in Sachen Technik zu schreiben hatten, ging das Musik-Thema leider etwas unter. Da ich nun nicht beides vermischen wollte, folgte die Auftrennung. Ich denke, das macht so am ehesten Sinn.

Wichtiger Hinweis: Aktualisiert eure RSS-Feeds.

Leider ist mir durch die Lappen gegangen, das hier zwar alles schon auf andysblog.de laufen sollte, aber die RSS-Links habe ich seinerzeit irgendwie vergessen zu aktualisieren. Sorry for that!

 

Frischer Stoff aus der Musikwelt

tonspionWer kostenfreie Musik und Neuigkeiten aus der Szene im Netz sucht, dem sei hier Tonspion empfohlen. Hier finden sich Verweise auf kostenfreie, legale Musik-Downloads direkt auf den Künstler-Seiten. So stolpert man auch über Musik jenseits des Mainstreams und über Remixe von bekannten Tracks.