MailStore: Outlook öffnen, während MailStore eine PST archiviert

Verwendet man Outlook (mit mehreren Profilen) und dazu läuft noch ein MailStore Client, der gerade Mails aus einer Datendatei (PST) archiviert oder in eben eine solche Datei exportiert, so kann Outlook in dieser Zeit nicht geöffnet werden.

Weiterlesen

Securepoint UMA mit Outlook-Plugin und PST-Import

Wie man im  aktuellen Mailing von Securepoint als auch auf der News-Seite heute lesen kann, bietet die aktuelle UMA-Version nun die Möglichkeit über ein Plugin Outlook als Client verwenden zu können. Ferner können über ein zusätzliches Tool Outlook-Datendateien (*.pst) ins Archiv importiert werden.

Weiterlesen

Microsoft Outlook 2013 umziehen

An und für sich ist es keine Seltenheit, eine bestehende Outlook-Installation auf einen anderen Computer umzuziehen. Sei es weil ein PC getauscht wird oder defekt ist, bislang war das in der Regel keine allzu komplizierte Sache.

Bei einem Kunden musste nun ein Microsoft Outlook 2013 auf einen neuen PC umziehen, dabei gab es eine zumindest mir bislang unbekannte Überraschung.

Weiterlesen

Windows: Outlook – PST-Datei konvertieren

Kleiner Tipp für alle Outlook-geplagten Anwender, die früher oder später das maximale Limit der Datendatei im Format von Outlook bis 2003 (max. 2 GB) erreicht haben:

Mit dem WinPST Free PST Converter kann man ältere Outlook-Datendateien auf das aktuelle Format konvertieren und damit auch das Limit von max. 2 GB auf max. 20 GB erhöhen.

Die Original- bzw. Quell-Datendatei wird dabei nicht verändert, sondern parallel dazu eine neue Datendatei im aktuellen Format erstellt.

Diese neue Datendatei muss dann hinzugefügt, als Standard definiert und auf der Seite der E-Mail-Konten als Ziel für den Posteingang konfiguriert werden.

Die alte Datendatei kann dann entfernt werden.

Update 12.10.2017

Alternativ können die Bordmittel verwendet werden, indem man die Daten in eine neue PST exportiert und diese dann verwendet:

IT-Administrator – Tipps&Tools – Ältere PST-Dateien konvertieren