Windows: MDaemon und automatisches Löschen nach 30 Tagen

In Zeiten von vollen E-Mail-Postfächern und E-Mail-Archivierung kann es Sinn machen, automatisch nach einem bestimmten Zeitraum alte Nachrichten löschen zu lassen.

Zum einen sorgt das für mehr Übersicht, zum anderen entlastet das den E-Mail-Server als auch die Datensicherung. Archiviert man seine E-Mails beispielsweise mit Mailstore oder einer Securepoint UMA, so stehen die Nachrichten nach wie vor zur Verfügung. Sogar innerhalb des E-Mail-Programs, sofern man die Archive z.B. via IMAP oder die jeweiligen Add-ons integriert hat.

Weiterlesen

Windows: MDaemon und SecurityPlus – E-Mails aus der Quarantäne verarbeiten

Mit SecurityPlus steht für den MDaemon Messaging Server Pro ein AntiVirus-Add-on zur Verfügung, das auf Basis von Kaspersky arbeitet. Auf der Homepage des Herstellers ist zwar nur von SMTP die Rede, allerdings funktioniert es auch wenn man keine direkte SMTP-Zustellung der E-Mails aus dem Internet hat, sondern Diese per Multi- oder DomainPop abruft.

Weiterlesen

Windows: MDaemon – Domänen-Verteilung und Minger – Eine Alternative zu Microsoft Exchange’s Shared Namespace

Soll die E-Mail-Domäne sich über mehrere Standorte erstrecken, so stehen dafür zwei Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Ein gemeinsamer E-Mail-Server für alle Standorte.
  • Verteilte E-Mail-Domäne.

Ersteres benötigt je nach Anzahl der Anwender einen oder mehr Server und eine gute Anbindung an das Internet. Bei vielen Anwender und E-Mails mit (großen) Anhängen kann das schnell unangenehm werden.

Alternativ kann der Einsatz einer verteilten E-Mail-Domäne durchaus sinnvoll sein. Bei Microsoft Exchange Server nennt sich das Shared Namespace oder auch Shared Address Space. Bei MDaemon wird das mittels Domänen-Verteilung und Minger gelöst.

Weiterlesen

Windows: Migration von Windows Small Business Server 2003 zu Alt-N MDaemon Messaging Server Pro

Langsam, aber sicher nähert sich auch der Windows Server 2003 dem Ende seines Produktzyklus. Wahrscheinlich werden aber eher die meisten Server wegen ihrer Leistungsfähigkeit zunächst oder neuer Anforderungen ausgetauscht.

Mit in diese Gruppe fällt der Windows Small Business Server 2003, der neben dem Windows Server auch den Exchange Server enthält. Da Microsoft mit der Einführung von Windows Server 2012 bei dem Small Business Server keinen integrierten Exchange mehr anbietet, schlägt für so manchen Kunden die Stunde des Wechsels.

Weiterlesen

FirstClass Groupware – Ein kurzer Test

Bei FirstClass Groupware handelt es sich um eine cross-plattform fähige Lösung für die Zusammenarbeit von Gruppen oder Teams. Die Lösung enthält einen E-Mailserver als auch Instant Messaging-Funktionen.

Von Vorteil ist die Möglichkeit, sowohl Client als auch Server unter Linux, Mac und Windows betreiben zu können. FirstClass Groupware setzt dabei auf einen eigenen Client, statt wie so mancher Mitbewerber auf Outlook mit Plugins. Das kann Vor- wie auch Nachteile haben und ist ganz davon abhängig, in wie weit andere Anwendungen von dem Branchen-Primus Outlook abhängig sind.

Weiterlesen

1 2 3 4 5