Mehr Netzwerkschnittstellen für pfSense

Für den Betrieb eines Durchschnitts-Routers bzw. -Firewall benötigt man i.d.R. nur zwei Ports, einmal für WAN und einmal für LAN. Werden allerdings mehr Schnittstellen benötigt, da z.B. Multi-WAN, Load-Balancing oder schlicht mehrere Netzwerke hinter dem Internet-Anschluss bedient werden müssen, so stehen zwei Möglichkeiten zur Auswahl.

Weiterlesen

pfSense unter Hyper-V Server – Probleme mit dem WAN-Interface

Damit man pfSense unter Hyper-V nutzen kann, muss der virtuelle Computer mit älteren Netzwerkkarten konfiguriert sein. Ferner muss bei der Installation, um genauer zu sein bei der Ersteinrichtung von pfSense noch eine Zuweisung der Netzwerkkarten zu den jeweiligen Interfaces erfolgen.

Weiterlesen

Broadcom B4401 Netzwerkkarte funktioniert nicht (mehr) unter Windows

Ein Kunde brachte ein Samsung X20 Notebook mit den Worten „im anderen Laden haben die gesagt, die Netzwerkkarte wäre kaputt“. Da dieser Mitbewerber bekannt ist und in der Vergangenheit schon mit einigen Sachen aufgefallen war, schauten wir uns die Sache mal an.

Weiterlesen

Proxmox VE 2.0 Beta – Zweite Netzwerkkarte verwenden

Ich bin gerade wieder am „Spielen“ mit der Beta-Version von Proxmox VE 2.0.

Wozu eine zweite Netzwerkkarte?

Nun, da gibt es eine Vielzahl von Gründen, sei es um VMs unterschiedlichen Netzwerkwerken zuzuordnen, Lastverteilung, höhere Performance durch Bonding, virtualisierte Router/Gateways (z.B. 1x DSL, 1x LAN) usw.

Mir ging es jetzt darum, zu testen, ob ich zwei Netzwerkkarten überhaupt nutzen und Diese verschiedenen physikalischen Netzwerken zuordnen kann.  Weiterlesen