VirtualDJ: EQ im Master-Ausgang verwenden

VirtualDJ ist mächtig und bietet viele Möglichkeiten, leider fehlt direkt ab Werk ein Equalizer im Master-Ausgang, so das man als einfachste Option zum Ausgleich dieses Mankos zwar an den Kanälen nachregeln kann, schön ist das allerdings nicht.

Weiterlesen

Mit Lightshot plattform-unabhängig Screenshots erstellen

Wem die Möglichkeiten über die Windows- oder Mac-Bordmittel zum Erstellen von Screenshots nicht ausreichen oder zu kompliziert zu bedienen sind, der sollte einen Blick auf Lightshot werfen. Weiterlesen

Google Chrome: Wenn das VLC Plug-in nicht will

Zum Streamen von LiveTV von einem MediaPortal-Server zum PC verwende ich sehr gerne statt des MediaPortal-Clients die Erweiterungen MPExtended mit WebMediaPortal, so das keine zusätzliche Software auf dem Client benötigt wird, außer einem Browser und der VLC media player.

Weiterlesen

Wine: DXi verwenden – Ein Lichtblick am Horizont

Hier mal was für die Computer-Musiker: Bislang ist es leider nicht möglich, DXi (DirectX Instruments) unter Wine zu verwenden. Aber die Lage ist nicht aussichtslos, denn es besteht Hoffnung. Wie man hier lesen kann, wird es wohl ab Wine 1.3.0 funktionieren. Diese Version befindet sich derzeit in der Entwicklung. Wer die Zeit und das Können dazu hat, kann diese Version bereits jetzt auf seinem Linux- oder Mac-System kompilieren bzw. fertige Binaries (hab‘ ich bisher nur für Linux gesehen) verwenden.

So jetzt noch kurz erklärt, wozu das Ganze:

Klar gibt es nahezu alles Mögliche als VST-PlugIns, aber eben nicht alles. So geht es dem einen oder anderen Anwender dann auch so wie mir, das man seinen ‚ollen‘ Dreamstation Soft-Synth verwenden möchte, den es mittlerweile als Freeware (Stand-Alone und DXi) zum herunterladen gibt. Ich für meinen Teil möchte das DXi unter Orion auf Mac verwenden.

Das Screenshot oben ist übrigens von der stand-alone Version.