Portable RealVNC Server

image

Neulich bin ich bei winPenPack über eine portable Version von TightVNC gestolpert. Von TightVNC direkt gibt es auch eine portable Version (Info), allerdings kostenpflichtig. Nun ist es so, das es mich schon eine Weile gereizt hat, auch mal einen portablen VNC Server zu erstellen und das habe ich jetzt getan.

Auf Basis des RealVNC Server habe ich auf die schnelle einen kleinen Starter geschrieben und ein paar Skripte. Die genauen Infos findet ihr in der Info.txt.

Das Ganze ist unter Windows XP und Windows 7 getestet.

[Download]

WAMP-Pakete, Alternativen zu XAMPP

Neben XAMPP gibt es noch eine Reihe weiterer WAMP-Pakete, die teils wesentlich kompakter und gleichfalls portabel sind. Hier folgt nun eine kleine Auflistung der von mir bisher genutzten Varianten:

XAMPP

PAMPA-J

USB Webserver

Server2Go

The Uniform Server

XAMPP gehört sicherlich zu den bekanntesten Vertretern. Ein kurzer Test mit der aktuellen Unstable Version von Tine 2.0  (Mialena 2010/03 Milestone 1)  hat gezeigt, das ohne Anpassung von PAMPA-J das Setup und die Webanwendung lief. Immer wieder schön, wenn etwas Out-of-the-box läuft.

Mixxx to go

winPenPack X-Mixxx Durch Zufall bin ich über diesen Beitrag im Mixxx-Forum gestolpert. Jetzt fragt sich bestimmt so mancher, wozu eine DJ-Software portabel sein soll. Gute Frage! Ja, ganz ehrlich. Ich finde allein schon die Möglichkeit gut. Anwendungszweck sehe ich z.B. darin, seine MP3s + die Anwendung auf einer USB-Festplatte zu packen und von verschiedenen Computern aus arbeiten zu können. Nicht vergessen darf man aber die Treiber-Installation für die Soundkarte oder falls die Soundkarte nicht mit wandert, dann unter Umständen jedes mal die Soundkarte neu zu konfigurieren. Interessant wär’s auch lokal auf dem Computer. Man könnte dann sein gesamtes Setup ganz einfach dadurch sichern, in dem man seinen MP3-Ordner und den Mixxx-Ordner auf eine andere Festplatte oder einen anderen Computer kopiert. So müsste man nicht erst die Einstellungen, etc. im Benutzerprofil suchen.

Ganz generell lohnt es sich auf www.winpenpack.com um zu sehen. Aber manchmal fragt man sich schon, wie viele portable Versionen von ein und der selben Software gebastelt werde 😉

1 2 3