MS Office: Produktschlüssel ändern

Möchte man den Produktschlüssel (aka Lizenzschlüssel, Product Key) von Microsoft Office ändern, so hat man im Idealfall die Möglichkeit, dies über die „Systemsteuerung – Programme und Features – Microsoft Office…“ über „Ändern“ zu erledigen. Bei den Klick-und-Los-Varianten (Click-to-Run) von Office ist dieser Weg leider nicht beschreitbar.

Stattdessen muss man auf die Eingabeaufforderung ausweichen:

Bisherigen Product Key entfernen:

cscript "C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office15\OSPP.VBS" /unpkey:XXXXX

„XXXXX“ ist dabei der letzte Block des installierten Produktschlüssels. Kennt man diesen nicht, so kann man diesen per

cscript "C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office15\OSPP.VBS" /dstatus

ermitteln.

Neuen Product Key einfügen:

cscript "C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office15\OSPP.VBS" /inpkey:XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX

Anschließend noch Office per Internet, Telefon oder SelfService-Portal aktivieren.

Quelle:

MS Office – Support – Install – Change your Office product key

Microsoft Office 2013 (PKC) – Bloß nicht die falsche Sprache auswählen!

„Dappischkeit verlass mich ned“ sagt man ganz gerne in unserer Gegend. Beim Einrichten eines neuen Notebooks für einen Kunden ist mir ein kleines Missgeschick passiert. Der Kunde hat unter anderem ein Microsoft Office 2013 (PKC) gekauft.

Weiterlesen

Microsoft Office University 2010 – Umständliche Art einen Product Key zu erhalten

Microsoft Office Professional Academic 2010 - BoxshotSeit nunmehr einem Tag sitze ich daran, für einen Kunden, einen Lehrer, den Product Key für ein Microsoft Office University 2010 zu erhalten. Microsoft macht es einem nicht gerade leicht.

Bei dieser Edition ist es so, das man keinen Product Key beim Kauf erhält, sondern Diesen erst über eine spezielle Webseite anfordern muss.

Zuvor muss man bestätigen, das man Schüler, Student oder Lehrkraft ist.

 

Weiterlesen

Windows: Wie lange wird welches Produkt unterstützt?

Gerade in diesen Tagen, kurz vor der Veröffentlichung von Windows 8 und Windows Server 2012 und der Änderungen bei den verfügbaren Editionen kommt die Frage auf, wie lange denn nun welche Windows-Version bzw. -Edition (noch) unterstützt wird.

Vor allem für Unternehmen sind solche Informationen für die Planung aber auch wegen des Investitionsschutzes relevant.

Microsoft bietet auf seinen Support-Seiten eine eigene Suchmaschine an, über die für alle Microsoft Produkte der entsprechende Lebenszyklus gesucht werden kann.

Unter Übersicht Microsoft Support Lifecycle und einem Klick auf In der Produktlebenszyklus-Datenbank suchen erscheint eine Suchmaske in der man den Namen des Produkt eingeben kann.

So lässt sich z.B. feststellen, wie lange Windows XP mit welchem Service Pack noch mit Sicherheits-Updates versorgt wird oder wie lange der Windows Server 2008 R2 generell noch Support erhält.