MS Office reaktivieren

Neues Jahr, neue Office-Aktivierungsgeschichte: Bei einem Kunden meinte plötzlich das installierte und lizenzierte Office 2019 das es nicht aktiviert sei und begrüsste einem beim Start mit diesem Fenster:

Als erstes wurde versucht in einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten die Lizenz zu (re-)aktivieren, mit folgendem Ergebnis:

C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office16>cscript "C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office16\OSPP.VBS" /act
Microsoft (R) Windows Script Host, Version 5.812
Copyright (C) Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

---Processing--------------------------
---------------------------------------
Installed product key detected - attempting to activate the following product:
SKU ID: <ID>
LICENSE NAME: Office 19, Office19HomeStudent2019R_Grace edition
LICENSE DESCRIPTION: Office 19, RETAIL(Grace) channel
Last 5 characters of installed product key: <Die letzten fünf Stelle des Produktschlüssels>
ERROR CODE: 0xC004F017
ERROR DESCRIPTION: The Software Licensing Service reported that the license is not installed.
---------------------------------------
---------------------------------------
---Exiting-----------------------------

Beim Vergleich des Produktschlüssels fiel sofort auf, das in der Ausgabe die letzten fünf Stellen (mehr bekommt man nicht angezeigt) nicht mit dem eigentlichen Produktschlüssel zusammenpasst. Woher dieser neue bzw. unbekannte Produktschlüssel stammt konnte nicht geklärt werden. Es schien so, als sei die Lizenz evtl. durch ein Update oder Reparatur verloren gegangen.

Jedenfalls wurde mittels folgendem Befehl der eigentliche Produktschlüssel (erneut) eingepflegt:

cscript "C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office16\OSPP.VBS" /inpkey:xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx-xxxxx

Und mit diesem Befehl aktiviert:

cscript "C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office16\OSPP.VBS" /act
Microsoft (R) Windows Script Host, Version 5.812
Copyright (C) Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

---Processing--------------------------
---------------------------------------
Installed product key detected - attempting to activate the following product:
SKU ID: <ID>
LICENSE NAME: Office 19, Office19HomeStudent2019R_Retail edition
LICENSE DESCRIPTION: Office 19, RETAIL channel
Last 5 characters of installed product key: <Neuer Key>
<Product activation successful>
---------------------------------------
Installed product key detected - attempting to activate the following product:
SKU ID: <ID>
LICENSE NAME: Office 19, Office19HomeStudent2019R_Grace edition
LICENSE DESCRIPTION: Office 19, RETAIL(Grace) channel
Last 5 characters of installed product key: <Alter Key>
ERROR CODE: 0xC004F017
ERROR DESCRIPTION: The Software Licensing Service reported that the license is not installed.
---------------------------------------
---------------------------------------
---Exiting-----------------------------

Da der „alte“ Produktschlüssel bzw. dessen Lizenz noch vorhanden waren, kam es nach wie vor zu einer Fehlermeldung. Office ansich startete allerdings bereits ohne „Aktivierungsmeldung“.

Der alte Produktschlüssel wurde mit folgendem Befehl entfernt:

cscript "C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office16\OSPP.VBS" /unpkey:XXXXX

Eine anschließende Prüfung des Status zeigte keine Beanstandungen mehr:

cscript "C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office16\OSPP.VBS" /dstatus

Quelle:

Microsoft Docs – Tools zum Verwalten der Volumenaktivierung von Office

2 Kommentare

  • Ist es bewusst, dass du beim Entfernen des Schlüssels das Script aus dem Ordner „Office15“ startest, oder ist das ein Typo?

  • Copy&Paste aus einem älterem Blog-beitrag. Danke für den Hinweis, ist korrigiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.