MDaemon: Schutz vor Rückstreuung (Backscatter Protection)

Bei E-Mail ist wohl nichts ärgerlicher als Spam, aber genauso ungut sind weitere Nebenwirkungen die Spam-Mails verursachen. Wird z.B. eine Spam-Mail mit einer real existierenden legitimen Absender- oder Antwort-Adresse versendet, kommen auf diese sämtliche Blockier- und Fehlermeldungen zurück.

Weiterlesen

Windows: Skript ausführen sobald eine Datei oder ein Ordner sich ändern

Möchte man eine Datei oder Ordner auf Änderungen überwachen und dann im Falle des eintretens eines Ereignisses einen Befehl oder Skript ausführen, so bieten sich hierfür Tools wie watchexec oder Watchman an. In diesem Beitrag geht es um das erstgenannte Tool.

Weiterlesen

Windows: Robocopy-Sicherung nach einer Änderung durchführen

Mit dem Parameter „/mon“ lässt sich bei Robocopy angeben, das dieses ausgeführt wird, wenn eine definierte Anzahl an Änderungen in der Quelle festgestellt wurden.

Weiterlesen

Bvckup 2: Versionierung aktivieren

Das kleine, aber feine Bvckup 2 beherrscht neben der einfachen Datensicherung gleichfalls eine Versionierung. Zusammen mit der Echtzeitüberwachung lässt sich so ein eigenes Continuous Data Protection (CDP) bauen.

Weiterlesen

G Data InternetSecurity & G Data TotalProtection – Windows-Firewall deaktivieren

Die G Data-Sicherheitslösungen InternetSecurity und TotalProtection bringen eine eigene Personal Firewall mit. Installiert man die Produkte auf einem Windows-Computer ab XP so bleibt die Windows-eigene Firewall allerdings aktiv.

Weiterlesen

Windows: Symantec Endpoint Protection Manager – Kennwort zurücksetzen

Kurzer Hinweis am Rande für all‘ diejenigen, die mal in der gleichen Situation sind:

Neukunde, vorhandene Symantec Endpoint Protection-Installation, aber die Anmeldedaten für den Endpoint Protection Manager sind unbekannt.

Die Anmeldedaten lassen sich schnell und einfach auf dem Server zurücksetzen. Folgendes Batch-Skript ausführen, ggf. zuvor den richtigen Installationspfad ausfindig machen:

"C:\Programme\Symantec\Symantec Endpoint Protection Manager\Tools\resetpass.bat"
  • Endpoint Protection Manager starten, mit dem Benutzernamen „admin“ und dem Kennwort „admin“ anmelden.
  • Im Abfragedialog nach einem neuen Kennwort „symantec“ eingeben.
  • Nach erfolgreicher Anmeldung unter „Admin“ das Kennwort unbedingt ändern!

(Quelle: http://www.symantec.com/business/support/index?page=content&id=TECH91014)

Windows: NAP SHV-Dialog wird nicht angezeigt unter Windows Server 2008 R2

Scheinbar gibt es Probleme beim Windows Server 2008 R2 und der Rolle Netzwerkrichtlinien- und Zugriffsdienste (besser bekannt als NAP) und dem .NET Framework 4.0. Es lässt sich zwar alles installieren, aber spätestens wenn man eine Windows-Sicherheitsintegritätsprüfung (System Health Validator, kurz SHV) bearbeiten oder neu erstellen möchte, erscheint der Dialog nicht. Die Lösung des Problems besteht darin, das .NET Framework 4.0 zu deinstallieren und einen Neustart durchzuführen. Anscheinend ist die Problematik nicht sehr weit verbreitet. Die Lösung habe ich hier gefunden. Windows Server 2008 ohne R2 ist davon wohl nicht betroffen.

Da es sich bei dem .NET Framework 4.0 um ein optionales Update handelt, dürfte es, sofern es keine weiteren Abhängigkeiten von installierten Anwendungen auf dem Server gibt, um eine relativ einfache Deinstallation handeln.