3CX: Port-Freigaben in der AVM FRITZ!Box (Umgehen der Port-Range-Begrenzung)

Je nachdem was von extern mit einer 3CX-Telefonanlage gemacht werden soll, beispielsweise Smartphone- und HomeOffce-Anbindung, oder damit zumindest der Firewall-Checker erfolgreich durchläuft müssen entsprechende Freigabe in der Firewall erfolgen. Kurzum müssen diverse Ports weitergeleitet werden.

Bei vielen Routern und Firewall ist das kein Problem, bei der AVM FRITZ!Box im Speziellen stößt man auf eine Begrenzung der maximalen Länge der Port-Range. Dies betrifft die Freigabe von RTSP im Bereich 9000 bis 10999/udp:

Umgehen lässt sich diese Begrenzung durch das Aufteilen der Port-Range:

Alternativ könnte man die 3CX auch als „Exposed Host“ eintragen:

AVM – Hilfe FRITZ!Box 7390 – Portfreigaben auf Heimnetzgeräte: Exposed Host

Das kann allerdings zuviel des Guten sein.

Quellen:

3CX – Konfigurieren von Router und Firewall

3CX – Konfigurieren einer AVM FRITZ!Box für die 3CX-Telefonanlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.