Bye, bye Facebook

Ganz ehrlich, ich hab‘ Facebook nie sonderlich gemocht geschweige denn genutzt. Nachdem das dortigen Konto bzw. Profil brach liegt und nur mal alle paar Monate rein geschaut wird, viel der entschluss nicht allzuschwer sich bei Facebook abzumelden.

Das Einzige was regelmässig lief, waren die automatischen Updates vom Blog zu Twitter und von da aus zu Facebook. Der direkte Weg hatte seinerzeit bei mir trotz aller Bemühungen nicht funktioniert (siehe Durch die Brust ins Auge – Via Twitter auf Facebook posten).

Von daher fällt der Abschied sehr leicht und nach veröffentlichen diesen Beitrags wird das Konto gelöscht. Eine Beschreibung wie und wo das geht findet sich hier:

Facebook-Hilfebereich – Wie lösche ich mein Konto dauerhaft ?

Wer mich erreichen möchte kann das Beitrags-bezogen über die Kommentarfunktion tun oder ganz klassisch via E-Mail.

Übrigens: Die Links zu Facebook, Twitter und Co. in der Seitenleiste sind vor ein paar Tagen ebenfalls „abgerissen“ worden. Wie es mit dem Rest jenseits von Facebook weitergeht habe ich noch nicht abgeschliessend entschieden. Wird allerdings schätzungsweise ebenfalls überwiegend in Löschen, Kündigen etc. enden.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.