Securepoint OS v11 – VPN-Benutzern eine IP-Adresse und Portfilter-Regeln zuweisen

Möchte man einem oder mehreren VPN-Benutzern, nicht aber Allen, bestimmte Portfilter-Regeln zuweisen, das Sie z.B. via VPN nur auf einen RDS- bzw. Terminalserver zugreifen sonst aber nichts tun können, so muss diesen Benutzern eine IP-Adresse zugeordnet werden. Auf dieser Basis können dann Portfilter-Regeln erstellt werden, die den möglichen Datenverkehr via VPN einschränken.

Weiterlesen

Securepoint OS v11 – SSL-Zertifikat für das Webinterface ändern

Eine Securepoint UTM erstellt bei ihrer Ersteinrichtung ein SSL/TLS-Zertifikat mit dem Firewall-Namen „firewall.foo.local“. Den Firewallnamen der Appliance kann man zwar bequem ändern, aber leider wird das Zertifikat daran nicht angepasst.

Weiterlesen

Securepoint OS v11 – Port für das Webinterface ändern

Per Standard verwendet das Securepoint OS v11 (zuvor auch schon die v10) die Ports 11115 für das Administraton Webinterface und Port 443/SSL für das User Webinterface.

Nun kann es sinnvoll oder gar notwendig sein, den Port für das User Webinterface zu ändern, da vom Internet aus zugegriffen werden soll und der Port bereits beispielsweise von einem Exchange Server bzw. dessen OWA oder einem WorldClient vom MDaemon Messaging Server belegt ist.

Weiterlesen

Securepoint OS v11 und Windows Updates

Kommt es bei dem Versuch Windows Updates zu installieren zu einem Fehler, kann Dies am Commtouch-Virenscanner in der Securepoint UTM ab OS v11 liegen. Wie schon zuvor in Sachen Virenscanner beschrieben (siehe diesen Beitrag), kann es auch für die Windows Updates notwendig sein, Whitelist-Einträge anzulegen.

Weiterlesen

Securepoint UTM stürzt ab oder friert ein

Ein Problem das so manch einen die letzten Monate beschäftigt hat, war der Umstand das UTMs von Securepoint mit dem Software-Stand v11.x nicht mehr ansprechbar waren, keine Verbindungen mehr zuließen und schlicht nicht mehr richtig funktionierten.

Weiterlesen

Securepoint: SSL-VPN Client startet nicht, Fehlermeldung „Keine Verbindung zum SSL-Dienst“

Nach der Installation des aktuellen Securepoint OpenVPN Client für Windows unter Windows XP erschien beim Starten der Anwendung die Fehlermeldung „Keine Verbindung zum SSL-Dienst“ (oder so ähnlich, den genauen Wortlaut habe ich leider nicht notiert).

Weiterlesen

Securepoint: Telekom Speedport W701V als DSL-Modem und Zugriff von hinter der UTM aus

Mittels einer Securepoint UTM und einem (DSL-)Modem eine Online-Verbindung aufzubauen ist an und für sich kein Problem und die Einrichtung erfolgt Assistenten-gestützt. Möchte oder muss man sogar einen Router eines Anbieters verwenden, so sind ggf. ein paar zusätzlich Schritte notwendig.

Weiterlesen

Securepoint und DynDNS

Mitunter steht einem keine statische, öffentliche IP-Adresse ur Verfügung und dennoch möchte man eine Securepoint UTM an ein SOC (Securepoint Operation Center) anbinden oder Dienste wie VPN oder z.B. ActiveSync (via Port-Weiterleitung) zur Verfügung stellen.

Weiterlesen

Die Sache mit gebrauchten IT-Geräten und den Daten

Via eBay sind wir auf ein Angebot einer gebrauchten Securepoint UTM aufmerksam geworden. Dabei handelte es sich um einen gebrauchen Black Dwarf (v10 Hardware), auch bekannt als Wortmann Terra Firewall.

Weiterlesen

Securepoint Imaging Tool: Error 5=Zugriff verweigert

Bei der Vorbereitung auf ein Upgrade einer Securepoint UTM von v10 auf v11 muss ein USB-Stick mit dem Abbild der neuen Version präpariert werden, denn anders lässt sich das Upgrade nicht durchführen. Leider kommt es bei der Verwendung des Securepoint Imaging Tools immer mal wieder zu Problemen.

Weiterlesen

1 2 3 4 5 6 8