Hama Universal-Kfz-Notebook-Netzteil “Slim & Light”, 15-19V/70W mit Umbau auf 5.5mm Hohlstecker für Powerbank und Auto

Für mein neues Notebook, das mit 19V betrieben wird, sollte eine bessere Lösung her, als unterwegs das Original-Netzteil mit der 230V-Steckdose meiner Powerbank zu verbinden.

Mein anderes Notebook, das mit 12V funktioniert, kann direkt mit einem selbstgebautem Kabel an den 12V-Ausgang der Powerbank betrieben werden. Ganz so leicht macht es einem das neue Gerät nicht.

Manche Geräte können zwar trotz der Angabe von 19V Eingangsspannung mit 12V betrieben werden, mitunter leidet dann allerdings die Ladeelektronik darunter und der Akku wird niemals voll. Besser ist es also innerhalb der Spezifikation zu bleiben.

Bei der eingangs erwähnten Variante mit dem Netzteil hält allerdings die Powerbank nicht so lange durch, da vermutlich die Wandlungsverluste vom Powerbank-Akku auf 230V AC zu groß sind.

Als Plan B kommt nun ein DC/DC-Wandler zum Einsatz. Dieser wandelt die 12V Ausgangsspannung der Powerbank auf 19V passend für das Notebook um. Um möglichst flexibel zu sein, sollte ein Wandler her der einstellbar ist. 12V DC/DC-Wandler gibt es sehr viele. Neben der Einzelkomponente für den Elektroniker zum selber verlöten ist eine im freien Handel am häufigsten anzutreffende Variante die mit einem Anschluss an das 12V Bordnetz im Kfz.

Nach etwas Suche fiel die Wahl auf das Hama Universal-Kfz-Notebook-Netzteil “Slim & Light”, 15-19V/70W. Wichtig war bei der Auswahl, das man die Ausgangsspannung selbst einstellen kann. Viele andere Geräte machen dies (mittlerweile) automatisch. Beim Hama war zwar nicht direkt ersichtlich ob dies manuell oder automatisch geschieht, nach dem Auspacken fand sich ein Schalter an der Seite dieses Modells.

Da das Ziel war, dieses Netzteil an einer Powerbank zu betreiben, aber dennoch die Option für den Kfz-Betrieb nicht gänzlich wegfallen sollte, wurde der 12V-Zigarettenanzünder-Stecker abgetrennt und ein passender 5.5mm Hohlstecker direkt am Netzteil und eine passende Buchse am Kfz-Stecker angebracht.

Erfreulicherweise konnte der 12V-Zigarettenanzünder-Stecker einfach aufgeschraubt und so das Kabel schlicht umgelötet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.