Android: WLAN funktioniert plötzlich nicht mehr

Vor nicht allzu langer Zeit monierte ein Familien-Mitglied das sowohl WLAN als auch LTE an seinem Android-Smartphone nicht mehr funktionieren würde. Tatsächlich kappte das Gerät ständig in Endlosschleife die WLAN-Verbindung.

Via LTE war ebenfalls kein Blumentopf zu gewinnen, es gab zwar eine Verbindung, aber es konnte keine Internetseite aufgerufen werden und viele Apps versagten ebenfalls ihren Dienst. Beim Mobilfunknetz war die Ursache allerdings schnell ermittelt: Das Datenvolumen war aufgebraucht und man “surfte” wie in den 1990ern mit Modem-Geschwindigkeit.

Dass das Datenvolumen “verheizt” war, lag schlichtweg daran, das wohl Tage zuvor die WLAN-Probleme anfingen und so Schwupps das Gerät via LTE surfte.

Recherche, das betroffene WLAN aus dem Smartphone entfernen und neu eintragen, Neustart, etc. half alles nicht. Erst das Deaktivieren der zufälligen Nutzung einer MAC-Adresse auf die Verwendung der eigentlichen Geräte-MAC-Adresse sorgte wieder für eine WLAN-Verbindung:

Allerdings war die Nutzung von 5 GHz zu instabil, so das eigens für dieses Smartphone ein 2.4 GHz WLAN angelegt und verbunden wurde.

Naheliegend das es mit einem Update zusammenhängt, allerdings konnte nicht zweifelsfrei die Frage geklärt werden, ob es zuvor ein Update gegeben hat, welches von der betroffenen Person eingespielt wurde.

Es bleibt abzuwarten, was die Zukunft bringt.

2 Kommentare

  • Hi,

    das hatte ich auch schon beim Iphone, dass ich bei manchen Access-Points das Wechseln der Mac-Adresse deaktivieren musste. Dieses Feature braucht man ja ohnehin nicht wirklich, wenn man vorwiegend zu Hause per WLAN verbunden ist.

  • Danke für den Tip, jetzt weiß ich auch, warum meine 3CX hin und wieder die Smartphones mit 3CX-App auf seine Sperrliste gesetzt hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.