Intel NUC NUC5CPYH , Windows 10 und Wake on LAN

Bei der Inbetriebnahme und Test einer Reihe von Wortmann Terra PC-MICRO 3000, die auf Intel’s NUC NUC5CPYH basieren, fiel auf, das Wake on LAN zwar im BIOS und im Netzwerkkartentreiber aktiviert war, aber dennoch nicht funktionierte.

Wie vor nicht allzulanger Zeit bei einem Fujitsu-Gerät lag es auch hier am vorinstallierten Netzwerkkartentreiber, dieser war auf einem Stand von 2016. Nach der Aktualisierung mit der aktuellen Version direkt vom Hersteller, es handelt sich um einen Realtek RTL8168-Chip und einem durchstarten mittels „shutdown -r -f -t 0“ (Alternativ einmal richtig mit „shutdown -s -f -t 0“ herunterfahren) klappte das Einschalten über’s Netzwerk.

Je nach alter des BIOS muss ggf. auch dort eine Aktualisierung stattfinden. Auf den Geräten war Version 0062 vorinstalliert, eine Aktualisierung auf 0064, welches zum Zeitpunkt dieses Beitrags aktuall war, ist für Wake on LAN nicht notwendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.