Lenovo ThinkPad T410 – Fiepen abstellen

Sonntag-Mittag, ich sitze im Esszimmer und schmöckere ein bisschen im Netz der Netze, da fällt mir ein hochfrequentes Fiepen meines Lenovo ThinkPad T410 auf.

Zuerst nahm ich an, es liegt am Inverter des Displays, bei vielen Reparaturen von Notebooks unterschiedlicher Hersteller war das meist so. Um sicher zu gehen wurden die Lauscher aufgesperrt und am Gerät entlang gehorcht. Die Geräusche kamen allerdings nicht aus Richtung des Displays, sondern eher aus der Gegend des Prozessors.

Ein kurzer Blick mit der Suchmaschine der Wahl förderte zu Tage, das diese Geräusche bekannt sind. Abhilfe schaffte bei mir das Deaktivieren des „CPU Power Management“ im BIOS. Siehe dazu:

Lenovo – T510, T410, W510 ThinkPad – hochfrequentes Piepsen

Möglicherweise gibt es die Geräusche schon länger und sind erst jetzt in einer ruhigen Umgebung aufgefallen. Jedenfalls im Moment ist wieder Ruhe, mal sehen wie lange das so bleibt und wie lange das gute Stück noch läuft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.