Synology NAS mit Surveillance Station: Artefankte und Bildaussetzer

Bei einem Kunden kam ursprünglich seit Ende 2018 ein Synology DS216se NAS mit drei Instar Kameras (1x Instar IN-9008 Full HD, 2x Instar IN-8015) zum Einsatz. Zu Beginn lief das richtig gut.

Weiterlesen

Synology DSM 6.2.x in VirtualBox installieren

Vor über drei Jahren wurde das Virtualisieren von Synology’s DSM 5.2 unter VirtualBox beschrieben. Zeit für eine Aktualisierung, denn inzwischen hat sich viel getan.

Weiterlesen

Synology Surveillance Station: Nicht-unterstüzte Kamera anbinden

Im Idealfall verwendet man an seinem Synology NAS in Verbindung mit der Surveillance Station durch den Hersteller direkt unterstützte IP-Kameras. Hat man allerdings nicht-unterstütze Bestandskameras oder kommen solche Projekte wie MotionEye hinzu, muss man geringfügig von der Komfortzone abrücken. Keine Sorge, meist ist es einfacher als das es nun klingt.

Weiterlesen

Synology DSM: Dateien und Ordner freigeben, mit eigener Domain und eigenem Zertifikat

Möchte man aus Synology’s DSM heraus Dateien und Ordner freigeben, gemeint sind damit Dateilinks oder auch Dateiverknüpfungen bzw. geteilte Links genannt, und hat eine eigene Domain samt eigenem Zertifikat als auch andere Ports für http und https, so sind ein paar Kleinigkeiten einzurichten.

Weiterlesen

Probleme beim ersten Zugriff auf USB- oder NAS-Laufwerke nach StandBy

Aus Energiespargründen gehen in der Regel USB-Festplatten als auch Laufwerke in NAS-Systemen nach einer gewissen Zeit der Inaktivität in den Standby. Das ist grundsätzlich eine gute Sache, spart Strom und erhöht mitunter die Langlebigkeit.

Weiterlesen

Bvckup 2: Sicherung ins Netzwerk schlägt beim ersten Mal immer fehl

Schlägt die Sicherung auf ein Netzwerk-Ziel wie z.B. auf einen Server oder ein NAS beim ersten Mal immer fehl und klappt ab dem zweiten Mal, sollte man die Anmeldung etwas anders einstellen.

Weiterlesen

Zugriff auf Server oder eingehendes VPN mit DS-Lite-Anschlüssen

Wer z.B. bei einem günstigen DSL-Anbieter oder meist bei den Kabel-Anbietern (um diese geht es nachfolgend) mit einem DS-Lite-Anschluss bedient wird, hat zwar in der Regel beim durchschnittlichen Surfen keine Probleme, bekommt aber beim Betrieb eigener öffentlich zugänglicher Server oder wenn eingehendes VPN verwendet werden soll Schwierigkeiten, da zwar ein IPv6-Subnetz zur Verfügung steht oder keine öffentlich zugängliche IPv4-Adresse.

Weiterlesen

Bvckup 2: Versionierung mittels mklink, net use oder mehrere Jobs

Bvckup 2 bringt von sich aus leider keine Möglichkeit mit, mehrere Versionen einer Datensicherung vorzuhalten.

Weiterlesen

Synology DSM: Wake-on-LAN für Computer einrichten

Mittels eines entsprechend ausgestatteten NAS und kompatible Computer ist es möglich, letztgenannte automatisch z.B. für eine nächtliche Datensicherung automatisch zu starten.

Weiterlesen

Kleine Anmerkung zum Silverstone CS380

Beim Silverstone CS380 (SST-CS380) handelt es sich eigentlich um ein nettes Mid-Towergehäuse mit acht integrierten 5,25″ Wechselrahmen, die für HDDs oder SSDs geeignet sind. Von Vorteil ist, das eine SATA/SAS-kompatible Backplan bereits verbaut und das Gehäuse relativ günstig ist.

Weiterlesen

1 2