Linux: Dummy-Soundkarte unter Debian Squeeze nutzen

Unter Umständen steht einem Betriebssystem keine Soundkarte zur Verfügung, z.B. in Servern oder so manchen virtuellen Maschinen. Benötigt man dann aber dennoch eine Soundkarte, damit z.B. ein bestimmtes Programm überhaupt startet, kann man zu einem Dummy zurückgreifen.

Weiterlesen

Touch DVS Wishlist

Touch DVS find ich gut, keine Frage. Aber hier und da kann man noch was ändern oder verbessern. Anbei mal ein Liste von Feature Requests, also Verbesserungsvorschlägen.

Weiterlesen

Wo kommt eigentlich die Soundkarte mit den tausend Gesichtern her…

und diverse andere Audio-/DJ-Produkte? Das was Foxconn für die IT-Industrie ist, ist Hanpin für die Audio-Industrie. Ein OEM-Hersteller, auf dessen Produkte jeder sein Label anbringen kann. Dan (Danke für den Hinweis) hat mich heute darauf gebracht, woher denn die Soundkarte, die in meinem Artikel Eine Soundkarte, tausend Gesichter erwähnt wird, stammt.

Hier findet man die Original-OEM-Hersteller Beschreibung. Und hier gibt es eine Auswahl anderer Produkte dieses Herstellers. Da wird der eine oder anderen sein Equipment wieder erkennen, denke ich.

Touch DVS auf Windows installieren

Vor ein paar Tagen habe ich (hier) beschrieben wie man Touch DVS auf Mac OS X installiert. Nun folgt die Beschreibung für Windows. Dabei spielt die Windows-Version keine große Rolle, der grundlegende Ablauf ist der Gleiche.

Weiterlesen

CEntrance ASIO Latency Test Utility

ASIO Latency Test Utility Gestern per Zufall entdeckt und für nützlich befunden, das CEntrance ASIO Latency Test Utility. Hierbei handelt es sich um ein kleines Freeware-Tool zum Testen der Gesamtlatenzzeit von ASIO-kompatiblen Soundkarten. Das Vorgehen zum Testen ist dabei denkbar einfach. Einen Eingang mit einem Ausgang direkt verbinden. Das Tool starten, den passenden Treiber auswählen, ggf. noch diverse Settings vornehmen und den Test starten. In der Hilfe und auf der Homepage ist alles erklärt.

Weiterlesen

DJ-Soundkarten – Ein kleiner Erfahrungsbericht

DJ-Soundkarten

Vor kurzem habe ich drei verschiedenen DJ-Soundkarten zum ausprobieren hier gehabt. Das Testfeld bestand aus der M-Audio Torq Conectiv, der American Audio Versaport und der Mixvibes U46MK2. Die jeweiligen Interfaces sind einzeln als auch im Paket mit verschiedenen DJ-Programmen zu bekommen.

Weiterlesen

Eine Soundkarte, tausend Gesichter

image

So oder so ähnlich könnte man es wohl kurz umschreiben, denn diese OEM-Soundkarte geht um die Welt.

Jedes mal ein etwas anderes Aussehen und mit mehr oder weniger unterschiedlichen Anwendungen gebundelt findet man diese Soundkarte aus der Abbildung von verschiedenen Herstellern.

Nun folgt eine Aufstellung, der bisher gesichteten Varianten:

Weiterlesen