WordPress: Child-Theme anlegen

Um ein bestehendes Theme zu Individualisieren, kann man auf die WordPress-Funktion “Child-Theme” zurückgreifen. Dadurch ist es möglich, Änderungen an einem bestehendem Theme vorzunehmen, ohne das Original zu verändern.

Diese Methode hat den Vorteil, das Updates des Original-Themes nicht die benutzerspezifischen Änderungen überschreiben. Weiterlesen

WordPress-Installation oder wie ein Blog entsteht – Ein Live-Bericht

Ein Live-Bericht? Ja. Denn ich schreibe diese Zeilen parallel zum Setup eines neuen WordPress-Blogs.

Naja, neu ist relativ. Nach langem hin und her überlegen, habe ich mich dazu entschlossen meine Domain andydope.de für einen eigenständigen Blog zu verwenden. Das neue Blog soll sich primär um Musik und meinen persönlichen Kram drehen.

Warum nicht auch auf Andy’s Blog? Naja, nachdem sich dieser Blog mittlerweile eher Techniklastig ist und ich Stammleser ja nicht verwirren und vergraulen will, erschien mir diese Aufteilung am sinnvollsten.

Lange Rede, kurzer Sinn. Nun folgt die Quasi-Anleitung, wie man WordPress bei All-inkl.com installiert und mit diversen Plugins garniert.

Weiterlesen

WordPress: Update auf 3.2 und Design-Anpassung

Wie jedem, der meinen Blog besucht, aufgefallen sein dürfte, gab’s ein Update. Bin heute auf WordPress 3.2 umgestiegen, die DE-Variante versteht sich 😉

Der Prozess verlief nahezu gewohnt unkompliziert. Leider gehört mein Hoster zu denjenigen, wo man erst die Plugins deaktivieren „darf“, bevor man updaten bzw. upgraden kann. Das ist aber bei gerade mal sieben laufenden Plugins bei mir kein Akt.

Ferner habe ich die Gelegenheit genutzt um das aktuelle WordPress-Theme zu verwenden. Dazu musste lediglich das Logo auf 1000 x 288 Pixel angepasst werden, die Hintergrundfarbe einstellen und anschließend alle Widgets positionieren.

Soweit ich das im Moment beurteilen kann, läuft alles ohne Probleme.