WAMP – Stabilitätsprobleme vom Apache Webserver

Auf einer WAMP-Installation bestehend aus Windows Server 2012 R2, Apache Webserver, MySQL Server und PHP kam es seit ein paar Tagen zu Stabilitätsproblemen des Apache Webserver, dieser stürzte unvermittelt und unregelmässig immer wieder ab.

WAMP - Apache CrashDurch den automatischen Neustart bzw. dadurch das nur Child-Prozesse abstürzten war zwar schnell ein Weiterarbeiten möglich, allerdings störten die Unterbrechungen und es kam immer wieder zu doppelten Einträge in die Datenbank.

Zunächst war die Vermutung gegeben, das es seit der Installation der Windows Updates vom Oktober 2016 zusammenhängt, da zumindest gefühlt seit diesem Zeitpunkt die Probleme auftraten. Gestützt wurde dieser Eindruck vom „php_errors.log“, das Fehler seit dieser Zeit aufzeigte. Dort fanden sich Einträge wie z.B.:

[14-Nov-2016 17:56:22 Europe/Berlin] PHP Fatal error:  Wrong parameters for Exception([string $exception [, long $code [, Exception $previous = NULL]]]) in C:\Apache24\htdocs\osticket\include\class.orm.php on line 1063

[14-Nov-2016 17:56:31 Europe/Berlin] PHP Warning:  mysqli::query(): (HY000/6): Error on delete of 'C:\Windows\SERVIC~2\NETWOR~1\AppData\Local\Temp\#sqlb5c_1bc2_1.MYI' (Errcode: 13 - Permission denied) in C:\Apache24\htdocs\osticket\include\mysqli.php on line 165

Stutzig machte uns vorallem die „Zugriff verweigert“-Meldung, ein direktes Löschen der temporären Datein unter

C:\Windows\ServiceProfiles\NetworkService\AppData\Local\Temp

funktionierte ohne Probleme. Parallel dazu stellte sich heraus, das die Datensicherung des MySQL mittels „mysqldump“ fehlschlug:

mysqldump -u<BENUTZERNAME> -p<KENNWORT> <DATENBANKNAME> > mysqldump.sql
Warning: Using a password on the command line interface can be insecure.
mysqldump: Couldn't execute 'show fields from `ost_api_key`': Error on delete of
 'C:\Windows\SERVIC~2\NETWOR~1\AppData\Local\Temp\#sqlc44_c2_f.MYI' (Errcode: 13 - Permission denied) (6)

Da die Probleme unregelmässig auftraten wurde zunächst auf Timing-Schwierigkeiten getippt, zum Test wurde der Virenschutz „G Data Business Antivirus“ deaktiviert, daraufhin traten keine Abstürze oder sonstige Fehlermeldungen mehr auf.

So wie es nach weingen Stunden aussieht, genügt es den Ordner

C:\Windows\ServiceProfiles\NetworkService\AppData\Local\Temp

als Ausnahme im Virenschutz zu definieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.