Windows das „Beepen“ abgewöhnen

Lange nicht mehr gehabt, war vielleicht Glück, aber aus aktuellem Anlass ein kleiner Beitrag:

In unserer Werkstatt werkelt gerade ein Lenovo IdeaPad an den Windows Updates via WSUS Offline. Nach jedem Durchlauf des Skripts erfolgt die Aufforderung zum Neustart zusammen mit einem Beep. Bei einem frisch installiertem Windows 7 sind das einige Durchläufe und daher geht einem das Gepiepe relativ schnell auf den Keks. Stummschalten und Windows-Klänge deaktivieren halfen nicht.

Aus Windows XP-Tagen kannte ich noch folgende Einstellung:

  • „regedit“ ausführen
  • Folgende Werte ändern:
    [HKEY_CURRENT_USER\control panel\sound]
    
    "Beep"="No"
    "ExtendedSounds"="No"
  • Computer neustarten.

Tja, das half leider auch nicht, selbst dann nicht wenn man die Änderung auf die Maschine (HKLM) oder alle anderen Benutzer anwendete. Kurz im Netz gesucht und gefunden die Lösung ich hab‘ (Meister Yoda lässt grüßen):

  • „regedit“ ausführen
  • Folgenden Wert ändern:
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Beep]
    
    "Start" von "1" zu "4" ändern.
  • Computer neustarten.

Endlich wieder Ruhe. Das Ganze hat übrigens nichts speziell mit Lenovo zu tun, sondern es kommt darauf an, ob beim jeweiligen Computer ein Beeper verbaut ist bzw. das BIOS den Beep-Aufruf ggf. über einen dedizierten Lautsprecher oder evtl. über die Soundkarte ausgibt.

Quelle:

Lenovo – English Community – ThinkPad Notebooks – ThinkPad: S Series, ThinkPad Yoga and Twist Laptops – Beep while typing – Yoga 14 – Windows 10 Pro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.