Server-Eye: Sensor „Active Directory Status“ und Windows Server 2003

Damit der Server-Eye Sensor „Active Directory Status“ auf einem Microsoft Windows Server 2003 erfolgreich läuft, müssen die Tools „dcdiag.exe“ und „netdiag.exe“ vorhanden sein. Diese befinden sich im Windows Server 2003 Resource Kit.

Weiterlesen

.NET Framework 3.5 SP1-Installation sollte geschlossen werden

Bei der Vorbereitung einer Installation von Server-Eye auf einem Windows Server 2003 Standard, begegnete mir folgende Meldung bei der Installation des .NET Framework 3.5 mit Service Pack 1. Weiterlesen

Virtualisierung und die Zeit-Synchronisation

Bei der Virtualisierung von Computern ticken die Uhren etwas anders. Diese Aussage kann durchaus wörtlich genommen werden und zeigt bereits ein grundlegendes Problem auf.

Weiterlesen

Server-Eye und MailStore

Der Hersteller des MailStore Servers bietet selbst keine Möglichkeit an, den Status der E-Mail-Archivierung aus der Ferne oder automatisiert zu überwachen. Zwar kann man mit Hilfe des MailStore-Clients und den entsprechenden Berechtigungen sehen, ob die Aufgabe erfolgreich war, ggf. kann man auch auf die Protokolle zugreifen, ein Monitoring mit Alarmierung ist allerdings mit Bordmitteln nicht möglich.

Weiterlesen

Server-Eye und SuperMicro SuperDoctor 5

Zur Überwachung von SuperMicro-Systemen kommt das herstellereigene Tool SuperDoctor zum Einsatz. Möchte man die Daten in Server-Eye verwenden, so lässt sich das recht einfach bewerkstelligen.

Weiterlesen

Server-Eye und Windows Server-Sicherung

Die Monitoring-Lösung Server-Eye bietet für veschiedene Datensicherungsprogramme einen Sensor an. So auch für die Bordmittel von Microsoft Windows. Der Sensor „Windows Server Backup“ ist zugleich für das altbekannte Ntbackup als auch für die neuere Windows Server-Sicherung (wbadmin) geeignet.

Weiterlesen

Securepoint und Server-Eye – Monitoring ist nicht gleich Monitoring, eine Ausnahme von der Regel

Herrlich, es ist Sonntag, die Sonne scheint (zumindest bei uns), gerade gefrühstückt und weil’s doch etwas frisch war in der Bude, den Kamin angemacht. Oh, ein aktiver Alarm auf dem Smartphone, was ist da los.

Weiterlesen

Server-Eye: Zuviele Fehlalarme? Verzögerung einstellen!

Mitunter kann es passieren, das man relativ viele Fehlalarme von einem Server-Eye Sensor erhält. Um diesem Umstand etwas entgegen zu wirken, kann man eine Verzögerung einstellen. Die gewünschten Minuten, um die die Alarmierung hinten angestellt werden soll, kann pro Kunde konfiguriert werden. Ferner können mehrere Verzögerungen eingestellt werden, man ist also nicht an einen Wert gebunden.

Weiterlesen

Server-Eye: Berichte, Alarmierung und Web-Zugriff für Kunden konfigurieren

Möchte man dem Kunden einen Zugang als auch eigene Berichte zu Server-Eye konfigurieren, so muss man zunächst einen neuen Benutzer anlegen.

Weiterlesen

Server-Eye: Inventarisierung

In einer E-Mail vom 28. Juni 2013 wurde seitens Server-Eye gegenüber den Partnern angekündigt, das zukünftig auch eine Inventarisierung möglich ist. Mittlerweile ist die neue Funktion verfügbar.

Weiterlesen

1 2 3