Der Computer startet neu statt abzuschalten

Wenn ein Computer statt abzuschalten beim Herunterfahren neu startet kann das mehrere Ursachen haben.

Ein Wake up durch Maus und Tastatur kann beipsielsweise dafür verantwortlich. Wake-on-LAN bzw. ähnliches wie (sinngemäss) Wake-on-Network genauso.

Ganz ungünstig kann sein, wenn kurz vom dem eigentlichen Abschalten ein Bluescreen kommt. Mitunter ist das so kurz (und natürlich nicht protokolliert) das man das gar nicht wirklich wahrnimmt.

Bei meinem aktuellen Büro-PC scheint es hingegen tatsächlich an der „AC Back“-Einstellung im BIOS zu liegen. Diese stand auf „Last State“, also letzter Zustand vor dem Stromausfall. Eigentlich eine sinnvolle Einstellung, damit das System wieder anläuft sobald der Strom wieder da ist. Vorallem dann gut, wenn man aus der Ferne auf den Computer zugreift.

Nachdem ändern auf „Always Off“ ist nun seit ein paar Tagen Ruhe, also der PC schaltet sich nach dem Herunterfahren ab.

Erinnerung an einen Fall aus jüngeren Jahren

Vor Jahren, d.h. zur Markteinführung von Windows XP anno 2001, hatte ich einen neuen PC vom seinerzeit nahegelegenden PC-Spezialist-Geschäft. Dieser wollte ebenfalls nicht Abschalten, Neustarts waren auch nicht möglich, dabei blieb er immer hängen. Es dauerte sehr lange, gemeint sind Jahre, bis ich dahintergekommen bin, das es am Arbeitsspeicher lag.

Diese Erkenntnis blieb hängen. Unsymmetrische Bestückungen oder das Mischen von verschiedenen Spezifikationen kann zu Problemen führen.

Hier mal ein Beispiel, ermittelt mit HWiNFO:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.