“Die Firma deren Namen nicht genannt werden darf” oder Alternativen zu L…

Kommen wir doch mal zu einem gänzlich untechnischen Thema und zwar dem Bauen, Spielen und Sammeln mit Klemm- oder Noppensteinen.

Da fühlt an sich doch gleich in die Kindheit zurückversetzt, wenn man mit L…-Bausteinen etwas machen kann. Ja wie, kein Name? Warum?

Der eine oder andere hat es evtl. mitbekommen, zumindest auf YouTube oder anderen Kanälen: Die dänische Firma die mit einem L beginnt und deren Namen für so viele gleichbedeutend mit Klemm- und Noppenbausteinen steht, geht leider erneut juristisch gegen diverse YouTuber und Blogger vor.

Mich betrifft das (bislang) nicht, dennoch mache mir jetzt mal einen Spaß daraus und schreibe nur noch “Die Firma deren Namen nicht genannt werden darf”. Klingt so ein wenig nach Harry Potter, oder?

Jedenfalls angetriggert durch dieses Ereignis und weil bald Ostern vor der Tür steht sowie die Neugierde einen umtreibt bin ich mal ein wenig auf die Suche gegangen, was es denn da noch so gibt.

Dass das Patent für die Klemm-/Noppenbausteine der “Firma deren Namen nicht genannt werden darf” vor einer Weile ausgelaufen ist hatte ich mitbekommen, ebenso das es seitdem viele Alternativen am Markt gibt. Genau genommen haben andere Hersteller bei uns in der Familie schon unlängst Einzug gehalten. Sei es von Clementoni Constuction Challange (Galileo)-Sets oder Modelle von Cobi.

Ich hatte mich jetzt erstmal ein wenig bei BlueBrixx umgesehen und prompt ein paar Dinger bestellt. Sozusagen als Einstieg und für mal schnell zwischendurch wurde am Vortag der Red Alert 3 von Kazi gebaut:

Wie bei einem schwedischem Möbelhaus sind ein paar Teile übrig geblieben. Der Aufbau als solches ging schnell und gut von der Hand, mit einer Ausnahme:

Die Stifte der Flammenwerfer sind schlicht zu kurz, damit das Alles halten kann. Daher habe ich einfach die Mittelteile (sehen aus wie Räder) weg gelassen. Laune gemacht hat das Ganze dennoch und tut der Sache keinen Abbruch.

Das nächste Set, irgendwie passend zur aktuellen Mars-Rover “Perseverance”-Euphorie, steht ebenfalls schon in den Startlöchern:

Das sind dann schon mal ein paar Teile mehr, ich bin ja mal gespannt.

(Vorläufiges) Schlusswort

Konkurrenz belebt das Geschäft heißt es. Manche sehen das anders und statt sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren wird leider versucht die Mitbewerber klein zu halten. Bloß nicht selber kreativ werden könnte man auch sagen.

Als Ungut empfinde ich wie viele andere ebenso, das man nicht einfach erstmal miteinander spricht, bevor man die “Anwaltskeule” heraus holt oder den Klappstuhl (frei nach “Der Schuh des Manitu”) ausgräbt.

Nun gut, es ist wie es ist, leider und auch schade, aber (!) es gibt ja wie erwähnt jede Menge Alternativen und da gibt es so manches zu entdecken. Umschauen lohnt sich!

Und nein, diese Zeilen sollen jetzt kein Diss oder Bashing gegen die “Firma deren Namen nicht genannt werden darf” sein. Ich verdanke den Dänen viele schöne und kreative Stunden in meiner Kindheit und gebe das gerne an meine drei Neffen weiter. Wenngleich zugegebenermaßen das L… bei den Bausteinen nun weggelassen wird. Schließlich möchte man ja nicht alle Klemmbausteine oder Noppensteine von unterschiedlichen Herstellern in einen Topf werfen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.