Falsche Farben bei HP-Drucker

Ein interessantes Problem hat sich bei einem Kunden gezeigt: Beim Drucken von verschiedenen Programmen wurden Farben falsch ausgegeben.

Als Beispiel dient dieser Scan von zwei Drucktest. Das Wort „Test“ wurde in unterschiedlichen Farben in Office geschrieben und ausgedruckt.

Links die fehlerhafte Wiedergabe und rechts die Richtige.

HP-Drucker - Farbfehler

Das Problem war letztlich durch die Deinstallation des Treiber und erneutes Installieren behoben. Dabei reichte es aus, den Drucker unter Windows zu löschen und über den Assistenten wieder zu installieren. Beim ersten Versuch funktionierte dann allerdings nichts mehr. Erst durch abziehen und erneutes anstecken des USB-Kabels wurde der „restliche“ Treiber installiert.

Bei dem betroffenen Drucker handelte es sich um einen HP Deskjet F2180 der an einem Windows Vista-PC angeschlossen ist.

Druckte man aus Paint heraus, wurden die Farben korrekt wiedergegeben. Auch die integrierte Kopie-Funktion arbeitete fehlerfrei.

Update 15.11.2016

Dieses Problem trat nun erneut auf, gleicher Drucker, allerdings mit neuem PC unter Windows 10. Eine Neuinstallation als auch das Prüfen und Ändern von Einstellungen half nicht. Eine Recherche führte zu diesem Thread:

HP – Falsche Farben – Deskjet F2280

Dort geht es zwar um einen anderen Drucker, das Problem ist allerdings das Gleiche. Kurz zusammengefasst empfiehlt HP einen alternativen Treiber zu verwenden:

"Wählen Sie dann zwischen folgenden, kompatiblen Treibern:

HP Deskjet 3745 Series (vielleicht auch 3740), HP Deskjet D2460 Series"

bzw.

"Probieren Sie ggf. auch mal mit den Einstellungen des "HP Deskjet 3740 Series (LiDiL)" herum.
Klicken Sie den Drucker dazu mit der rechten Maustaste an und wählen Sie "Druckeinstellungen".
Wechseln Sie auf die Registerkarte "Erweiterte Optionen". Dort gibt es den Punkt "Farbverwaltung".
Standardmäßig ist "ICM deaktiviert" gewählt. Sie können aber auch mal die anderen beiden Optionen probieren.
Besonders "ICM wird vom Drucker bearbeitet" erscheint mir sinnvoll."

Im Original-Treiber findet man die ICM-Einstellung nicht. Leider hatten wir noch keine Gelegenheit, einen alternativen Treiber zu testen. Sobald sich etwas dazu ergibt, wird der Beitrag ergänzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.