Fosi Audio BT30D – Verstärker mit Bluetooth und Subwoofer-Ausgang

Nachdem ich mit Soundbars im Wohnzimmer (für meinen Anwendungsfall) kein Glück hatte, sollte ein neues 2.1-System zusammengestellt werden. Da das bisherige Stückwerk aus Verstärker, Bluetooth-Empfänger und mehr abgelöst werden sollte wurde nach einem passenden Kandidaten gesucht.

Die Wahl fiel auf den Fosi Audio BT30D, der sowohl einen Cinch-Stereo-Eingang besitzt und Bluetooth-Empfang bietet. Darüber hinaus gibt es einen Ausgang für einen aktiven wie auch passiven Subwoofer.

Klanglich geht der BT30D völlig in Ordnung, die Leistung von 2x 50W (L/R) und 1x 100 W (Sub) reichen je nach Anwendungsfall völlig aus. Begeistert hat mich die Bluetooth-Verbindung, da diese super schnell aufgebaut und absolut stabil war. Dank der großen Antenne funktioniert die Übertragung auch über etliche Meter hinweg oder etwas anders ausgedrückt: Unsere Wohnung ist recht lang, das Wohnzimmer ist an einem Ende und das Schlafzimmer am Anderen. Selbst als das Smartphone im Schlafzimmer lag klappte der Audio-Stream ohne Probleme. Das schaffen nicht viele, denn in der Regel ist bei fünf Meter und weniger Schluss.

Leider ist der Bluetooth-Teil aber (imho) die größte Schwachstelle, denn es kann immer nur ein Gerät gepaart sein. Das beispielsweise die Smartphones von meiner Frau und mir oder Gästen abwechselnd genutzt werden funktioniert nicht. Darüber hinaus hat Bluetooth beim BT30D immer Vorrang, d.h. besteht eine Bluetooth-Verbindung (ohne das etwas wiedergegeben wird) ist der Cinch-Eingang ausgeschaltet. Besser wäre an dieser Stelle meiner Meinung nach wenn der Verstärker automatisch umschalten würde, je nachdem an welchen Eingang gerade ein Audio-Signal anliegt.

So richtig überzeugt hat mich zudem der aktive Subwoofer-Ausgang nicht. Irgendwie fehlte da der richtige Wums, das mag allerdings Geschmackssache sein. Den passiven Ausgang konnte ich mangels passenden Subwoofer nicht testen.

Kurzum: Netter, sehr kompakter Verstärker mit gutem Klang, sehr gutem Bluetooth-Empfang und preislich attraktiv. Für mich oder besser gesagt uns passte es nicht ganz, daher ging er zurück. Dennoch meiner Meinung nach insgesamt ein gutes Gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert