Happy SysAdminDay!

Happy SysAdminDay liebe Kollegeninnen und Kollegen!

Der System Administrator Appreciation Day oder kurz wie knackig eben SysAdminDay ist zwar kein offizieller Gedenktag, aber dennoch unser Tag!

Natürlich wäre es schön etwas mehr Anerkennung zu erhalten, oft würde allerdings schlicht ein höflicher Umgang (das fängt bei ordentlicher Ansprache an und geht mit Bitte wie Danke weiter) schon viel ausmachen, schließlich sind wir Admins es, meist quasi unsichtbar im Hintergrund, die alles IT-technische und manchmal darüber hinaus, am Laufen halten.

Machen wir unseren Job gut, funktioniert es. Hakt und klemmt doch mal was, Technik streikt schließlich mal (ist ja nur Technik) und es geht mal etwas kaputt, greifen wir schnell ein und retten, was zu retten ist. Oft bekommt die Maße an Leuten dies schlicht nicht mit, was wir alles leisten. Dabei tragen wir viel Verantwortung, bilden uns stetig und ständig weiter und (müssen) mit allem was und jedem der da kommt klar kommen.

Der Job ist nicht immer einfach, ständig ist irgendetwas zu updaten, nicht selten gibt es Stress, manche Hilfesuchenden sind (teils verständlicherweise, teils vom Charakter her) unfreundlich und unverschämt, wenn man in einem weniger guten Arbeitsumfeld unterwegs ist gibt’s auch mal Druck (der imho meist nicht nötig wäre), von mitunter bescheidenen Arbeitszeiten, schlechter Bezahlung, öfter angeschrien werden, uvm. ganz zu Schweigen. Ich spreche da leider aus Erfahrung und für alle die (noch) in solchen Situationen stecken: Das kann man ändern! (Ebenfalls ein Erfahrungswert.)

Nein, wir sind keine Superhelden, wir sind auch nur Menschen. Ein höflicher Umgang und eine angemessene Bezahlung in einem angenehmen Umfeld machen allerdings, wie in jedem anderen Job ebenso, sehr viel aus!

Ich jedenfalls freue mich nicht nicht nur am heutigen Tag darüber, das man so manches aus der Vergangenheit hinter sich lassen konnte und es heute (für mich) anders läuft. Zum Glück habe ich sehr viele sehr nette Kunden, mit vielen sogar per du, die selbst in stressigen und kritischen Situationen die Ruhe bewahren, da Sie ja Wissen, man kümmert sich.

Also auf uns, die Zukunft und das es morgen für uns alle besser läuft als heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.