Kabel Deutschland und VPN – Ja wie denn nun?

Ein Kunde berichtete von Problemen mit seinem VPN-Zugang von zu Hause aus in die Firma. Die Bandbreite der Aussagen reicht von „geht gar nicht“ bis hin zu „sau lahm“. Privat ist der Kunde über Kabel Deutschland an das Internet angebunden. Die Firma wiederum über die Telekom. Eine kurze Recherche zu dem Thema fördert eine Menge Ergebnisse zu Tage.

Kabel Deutschland selbst ist dabei auch wenig hilfreich, gleich an drei Stellen wird mehr oder weniger kommuniziert, das VPN möglich gemacht werden kann bzw. möglich ist:

Kann der Internetzugang von Kabel Deutschland zur Herstellung von VPNs in meinen Firmennetz verwendet werden?

Wie richte ich ein VPN (Virtual Private Network) ein?

Kann ich eine VPN-Verbindung nutzen?

Unklar ist auch, ob die Probleme nur IPsec- und PPTP oder auch SSL-basierte VPNs betreffen. Probleme mit den Verbindungen aller Typen finden sich auch via Google.

Wenn man sich die einzelnen Beiträge so durchliest, entsteht der Eindruck, das es wohl regionale Unterschiede gibt. Ferner kann auch die Uhrzeit eine Rolle spielen. Man kann nur orakeln ob es mitunter am shared medium liegt.

Ein Kommentar

  • KDG ist einer der ganz grossen Gängelungsmeister der Branche.
    Grosse Klappe, Unmengen Kleingedrucktes, massig Einschränkungen, und das bewerben die auch noch grossartig?
    Nur warme Luft, Finger weg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.