MDaemon Connector: MDaemon-Konto im Offline-Modus nicht verwenden, alle anderen Konten allerdings schon

Bei der neuen Mitarbeiterin eines Kunden befinden sich im Outlook nicht nur ein MDaemon-Postfach, sondern unter anderem ein POP3-Konto.

Befindet sich die Mitarbeiterin mit ihrem Notebook außer Haus und startet Outlook, erscheint nach kurzer Zeit der Hinweis vom MDaemon Connector das nicht auf das Postfach zugegriffen werden kann und ob man Offline arbeiten möchte.

In diesem Szenario ist es tatsächlich so, das kein Zugriff von Außen auf den MDaemon Email-Server möglich ist, daher bleibt nur das “Offline arbeiten”. In dieser Konstellation hat dieser Modus dann allerdings den Nachteil, das auch POP3- und IMAP-Konten betroffen sind. Da dies nicht gewünscht ist, musste eine kleine Änderung her.

In den Einstellungen der “Senden-Empfangen-Gruppe” kann man das Verhalten für die Modi geändert werden. Ausgehend von den Outlook-Voreinstellungen gibt es nur eine Gruppe die man bearbeiten kann:

  • Outlook starten.
  • Zur Registerkarte “Senden/Empfangen” wechseln.
  • Auf “Senden-Empfangen-Gruppen” klicken”.
  • “Senden-Empfangen-Gruppen definieren” auswählen.
  • Bei “Im Offlinemodus” den Haken setzen bei “Automatische Übermittlung alle”.

Die Abfrage beim Start von Outlook bleibt, aber im Offline-Modus funktioniert dennoch das automatische Senden und Empfangen von POP3- und IMAP-Konten aus. Möchte man den Modus wieder wechseln kann man entweder Outlook neu starten oder auf der Registerkarte “Senden/Empfangen” auf die Schaltfläche “Offline arbeiten” klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.