Outlook 2013 – Anderen Port für ActiveSync verwenden

Mit Outlook 2013 ist es möglich neben den klassischen E-Mail-Protokollen wie IMAP, POP3, SMTP und MAPI Konten via ActiveSync einzubinden. Je nach Umgebung kann es allerdings notwendig sein einen anderen Port zu verwenden.

Von Haus aus läuft ActiveSync über eine https-Verbindung mit dem Port 443. Möchte man einen anderen Port verwenden, so kann man diesen einfach an die Server-Adresse anhängen:

Outlook 2013 - ActiveSync - Alternativer PortIm Screenshot wird z.B. der Port 444 verwendet. Die Gegenstelle, also der Server, muss ebenfalls über dieses Port erreichbar sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.