Verpackungen und kein Ende

Office Verpackung

Soviel zum Thema Recycling und Müllvermeidung. Ich mache hier gerade ein Notebook zurecht und der Kunde möchte dazu ein Microsoft Office haben. Alles kein Problem. Bestellt, geliefert. Aber irgendwie schon verrückt, welche Verpackungs-Richtlinie hier zur Anwendung kam. Nur zur Erklärung: Das kleineste Teil oben ist die Office Lizenz, also der eigentliche Artikel. Der Rest ist nur die Umverpackung der Umverpackung usw.

Erfreuliches und Kurioses

How do I update my Tine 2.0 installation

Die Tage habe ich per Zufall gesehen das mein Beitrag über das Updaten von Tine 2.0 im Wiki von Tine 2.0 verlinkt ist. Sowas freut einen doch sehr. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Philip für das Kommentar. Soviel zum Erfreulichen.

Etwas Kurioser fand ich in nachfolgendem Scan enthaltenen Text, den ich in Form eines Briefes von einem großen Backup-Lösung Anbieter erhalten habe. Beim Lesen kam mir der Text irgendwie bekannt vor. Ihr könnt das ja selbst mal vergleichen.

Hier nun der Brief:

System Crash

Und hier ein Screenshot und der Link zu meinem Beitrag:

hardware-unabhängige Datensicherungsprogramme

hardware-unabhängige Datensicherungsprogramme

Portable RealVNC Server

image

Neulich bin ich bei winPenPack über eine portable Version von TightVNC gestolpert. Von TightVNC direkt gibt es auch eine portable Version (Info), allerdings kostenpflichtig. Nun ist es so, das es mich schon eine Weile gereizt hat, auch mal einen portablen VNC Server zu erstellen und das habe ich jetzt getan.

Auf Basis des RealVNC Server habe ich auf die schnelle einen kleinen Starter geschrieben und ein paar Skripte. Die genauen Infos findet ihr in der Info.txt.

Das Ganze ist unter Windows XP und Windows 7 getestet.

[Download]

Application VPN mit Stunnel und XCA

XCA & Stunnel Das man mit Stunnel aus unsicheren Diensten sichere Dienste machen kann ist weitläufig bekannt. Prominentestes Beispiele ist aus http –> https zu machen. Also relativ einfach eine SSL-Verschlüsselung vor den eigentlich unsicheren Dienst schalten. Mit Stunnel lassen sich aber auch VPNs bauen. Genauer gesagt, ein VPN passend zu einer Applikation oder einen Dienst. Man sollte allerdings abwägen, ob es für die eigenen Zwecke ausreichend ist. Möchte man auf mehrere Ressourcen, z.B. Mail, Dateidienste, … über ein VPN zugreifen, eignen sich die klassischen Lösung wie IPsec, OpenVPN, etc. oder Lösungen wie Microsofts Direct Access besser.

Weiterlesen

WAMP-Pakete, Alternativen zu XAMPP

Neben XAMPP gibt es noch eine Reihe weiterer WAMP-Pakete, die teils wesentlich kompakter und gleichfalls portabel sind. Hier folgt nun eine kleine Auflistung der von mir bisher genutzten Varianten:

XAMPP

PAMPA-J

USB Webserver

Server2Go

The Uniform Server

XAMPP gehört sicherlich zu den bekanntesten Vertretern. Ein kurzer Test mit der aktuellen Unstable Version von Tine 2.0  (Mialena 2010/03 Milestone 1)  hat gezeigt, das ohne Anpassung von PAMPA-J das Setup und die Webanwendung lief. Immer wieder schön, wenn etwas Out-of-the-box läuft.

Fastnacht 2010 – Die Privatecast-DJs sind mit dabei

lachparade

Fastnacht 2010 hat so einiges zu bieten. So sind dieses Jahr gleich zwei Privatecast-DJs im Raum Miltenberg an den Decks vertreten. Im Anschluss an die Lachparade am 13.02.2010 in Miltenberg legt Andy Dope im La Mexicana auf. Als Special gibt es Tequilla für 99 Cent und Chickenwings gratis.

Infos zur Lachparade gibt es hier.

TigerIngo spielt für euch auf dem Gelände des Vereins für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Obernburg. Hier geht’s rund ab 19:59 Uhr.

Hier geht’s zur Homepage des Vereins.

Timecode-CDs und CD-Player – Ein Erfahrungsbericht

CD-70DJ Touch DVS Tja, es ist nicht so einfach, wie ich es erwartet habe. Man sollte meinen, Timecode-CDs und CD-Player funktioniert so einfach, wie es mit dem Pendant Timecode-Vinyl und Plattenspieler ist. Aber weit gefehlt. Wirklich hilfreiche Informationen zur Orientierung habe ich im Netz leider auch keine gefunden. So fing ich an, ein wenig zu testen.

Hier folgen nun meine Erfahrungen der letzte Tage und ein paar Infos, die ich im Netz gefunden habe als auch Auskünfte von Leuten, mit denen ich gesprochen habe.

 

Weiterlesen

1 207 208 209 210 211 215