Windows: Persönliche Best-Practice für den ersten Windows-Domänencontroller im Netzwerk

Nachfolgend ein kleiner Abriss meiner persönlichen Best-Practice für einen Windows Server Domänencontroller in einem neuem Netzwerk.

Gleich vorweg sei erwähnt, das dieser Artikel keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Sicherheit erhebt. Hier geht es quasi nur um eine Grundinstallation des ersten Active Directory-Domänencontrollers für ein neues Netzwerk. Viele Punkte können je nach Anforderung variieren.

Weiterlesen

Windows: WinTail – Kleiner Helfer für Log-Files

Nur mal so auf die schnelle ein Hinweis auf WinTail. Ein Tool zum Betrachten von Protokoll-Dateien, Log-Files, Debug-Logs, etc. in Echtzeit. D.h. sobald sich etwas in der Datei ändert, wird es auch schon in WinTail angezeigt. Also nicht zu vergleichen mit Notepad und Co. Das Teil ist Freeware und Portabel. Und übrigens, Tail kommt eigentlich aus der Unix-Welt. Ich für meinen Teil verwende WinTail meist in Verbindung mit der Windows-Firewall. Vorher das Protokollieren von verworfenen Paketen aktivieren. So kann man wunderbar beobachten, wenn etwas von der Firewall geblockt wird.

Alternativ kann auch Tail for Win32 verwenden.

Eine ganz Nette Übersicht von Tail-Varianten für Windows findet man hier.

Wine: HowTo Setup Orion

So, nachdem ich unfreiwillig im Forum von Synapse Audio eine Diskussion über Sinn/Unsinn, bestes Betriebsystem, etc. gestartet habe, als ich fragte, ob denn die Musik-Produktions-Software Orion auf Mac lauffähig wäre, reiche ich hier nun die Anleitung nach, wie denn das Setup aussieht. Inspiriert wurde dieser Artikel von Dave Hayes‘ Artikel wie man Reaper mittels Wine auf Ubuntu installiert (Link). Ich teile den Artikel in zwei Abschnitte, einmal für Mac OS X und einmal für Linux (Ubuntu).

Weiterlesen

Wavosaur unter Wine verwenden

Ganz klar, Wavosaur ist neben Audacity mein Lieblings-Audio-Editor. Im Gegensatz zu Audacity kann man unter Wavosaur VST-Plugins in Echtzeit anwenden. Das ist gerade bei klangveränderten Maßnahmen eine richtig geile Sache. Umso wichtiger erschien es mir, das Teil auch unter Mac und Linux zum Laufen zu bringen. Mit Hilfe von Wine für Linux und Wine/WineBottler für Mac OS X ist das auch kein Problem. Lediglich eine bestimmte Version einer DLL ist notwendig, damit alles gut funktioniert. Den nötigen Hinweis habe ich im Wavosaur-Forum gefunden. Weiterlesen

Nokia E52: My Nokia SMS-Werbung abmelden

Oh Mann, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Irgendwie habe ich mich die Tage beim Updaten meines Nokia E52 Handys bei diesem My Nokia-Dingenkirchen angemeldet. Vier SMS in drei Tagen, natürlich Tagsübers, damit man bei der Arbeit seinen Spaß hat. Ganz toll, sag‘ ich da nur.

Aber wie wird man das wieder los?

Kurz gegoogelt und überall den gleichen Hinweis gefunden:

Im Menü unter Programme auf My Nokia gehen und Abmelden auswählen.

Easy. Denkste! Ich das Menü rauf und runter gesucht, kein My Nokia weit und breit. Die Lösung ist dennoch einfach:

Im Menü auf Programme gehen und die Suche öffnen. Dann auf Programme (kein Fehler, ist wirklich so) wechseln und so lange nach unten Scrollen bis My Nokia erscheint und Öffnen drücken. Nun den zweiten Punkt von oben, Abmelden, auswählen und Öffnen drücken, die Abmeldung mit OK bestätigen und schon wird die Abmelde-SMS versendet. Es sollte ein paar Momente später eine Bestätigung empfangen werden.

Na dann hoffe ich mal, das jetzt wieder Ruhe ist.

Windows: Total Network Monitor – Einfaches Netzwerkmonitoring

Heute bin ich bei der Suche nach einem leicht zu bedienenden Netzwerkmonitoring über den Total Network Monitor gestoßen. Ein kleines, feines Tool um sich einen Überblick über sein Netzwerk, den Zustand von Geräten und Servern, Web-Sites, Dienste usw. zu machen. Die Bedienung ist wirklich simple. Natürlich kann es das kleine Ding nicht mit ausgewachsenen Lösungen wie Nagios aufnehmen. Aber für kleine Netze und weniger hohe Ansprüche an Features reicht das alle Mal. Schön wäre es, eine solch‘ einfache Handhabung bei anderen Programmen in dieser Kategorie zu finden.

Ach ja, bevor ich es vergesse: Das Tool ist Freeware!

Update 05.05.2016

Das Tool steht nicht mehr als Freeware zur Verfügung, mit einem Preis ab 170,00 € hält es sich allerdings (imho) im Rahmen. Bezogen werden können die Lizenzen via Online-Shop des Herstellers oder Distributoren wie z.B. EBERTLANG.

30 Tage ourSTATS.de

So schnell sind 30 Tage rum und ich hätte nicht gedacht, wie schnell man „süchtig“ wird nach Zahlen. Erst gestern 😉 habe ich ourSTATS.de hier eingebunden und seitdem wird nachgesehen, wie viele Zugriffe es gab und vieles mehr…

Es ist schon spannend zu sehen, welche Artikel am meisten frequentiert wurden und von wo so mancher Besucher kommt. Erschreckend aber auch manchmal, wenn man feststellt, wie viele veralte Browser-Versionen noch unterwegs sind.

1 208 209 210 211 212 223